Warum der FC Nordkirchen der Favorit in der Relegation ist

hzKommentar

Die Fußballer des FC Nordkirchen kommen nicht um die Favoritenrolle in der Relegation herum, meint unser Autor Sebastian Reith.

Nordkirchen

, 27.05.2019, 13:18 Uhr / Lesedauer: 1 min

Keines der elf Teams, mit dem der FCN um den einen Landesliga-Startplatz wetteifert, hat eine so erfolgreiche Saison gespielt wie der FC Nordkirchen. 25 Siege aus 28 Spielen – in jeder anderen Bezirksliga wäre Nordkirchen damit aufgestiegen. Nur in der Bezirksliga 8 gibt es diesen TuS Bövinghausen, der einen Punkt mehr geholt hat. Herzlichen Glückwunsch zu dieser Leistung!

Beim FC Nordkirchen hat man aber den Eindruck, dass der Verein die Relegation auch mit der nötigen Ernsthaftigkeit angeht. Keine Mannschaftsfahrt, persönliche Urlaube hinten angestellt, Physiotherapeuten auf Abruf, damit die Englischen Wochen auch reibungslos und fit über die Bühnen gehen können. Das ist eine professionelle Einstellung.

Der FC Nordkirchen scheint gerüstet für die Relegation und tut gut daran, nicht die Fehler zu wiederholen, die andere Teams vorher gemacht haben. Der Hauptfehler: Spannungsverlust. Dass bis zum letzten Spieltag alles noch drin war, könnte ein ausschlaggebender Faktor werden. Nordkirchen ist eingespielt und gallig geblieben – anders als der PSV Bork vor zwei Jahren.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt