FC Nordkirchen peilt den zweiten Auswärtssieg an

Basketball: Bezirksliga

Vor dem Spiel gegen das Schlusslicht muss Basketball-Bezirksligist FC Nordkirchen drei Ausfälle verkraften. Mareen Lange, Daniela Klodt und Lena Zumholz sind in Emsdetten nicht mit dabei. Doch auch ohne das Trio ist der Tabellenvierte gegen den TV Emsdetten Favorit.

NORDKIRCHEN

, 03.03.2017, 12:16 Uhr / Lesedauer: 1 min
Daniela Klodt (v.) und Lena Zumholz (im Hintergrund, r.) fehlen Nordkirchen – damit wird es dünn im Centerbereich der FCN-Baskets.

Daniela Klodt (v.) und Lena Zumholz (im Hintergrund, r.) fehlen Nordkirchen – damit wird es dünn im Centerbereich der FCN-Baskets.

Basketball, Damen Bezirksliga 7 TV Emsdetten 2 - FC Nordkirchen Samstag, 4. März, 18 Uhr, Martinum-Sporthalle, Dahlmannsbusch 14, Emsdetten

Ausgerechnet Centerspielerin Lena Zumholz, die vor zwei Wochen gegen Eintracht Erle II eine ungewohnte 15-Punkte-Gala hinlegte, ist krank. Sie sollte wieder Daniela Klodt ersetzen. Die erfolgreichste Schützin der Nordkirchenerinnen befindet sich im Urlaub. Und dann muss am Samstag auch noch Australien-Rückkehrerin Mareen Lange passen. „Ich hoffe, dass es dabei bleibt“, sagte Nordkirchens Trainer Frank Benting über die Zahl der Absagen.

Auch ohne das Trio ist der Tabellenvierte gegen den TV Emsdetten – der erst einen Punkt in zehn Partien sammelte – Favorit. Eine ungerade Punktzahl ist im Basketball eigentlich nicht möglich, Unentschieden gibt es nämlich nicht, kommen aber dadurch zustande, dass Emsdetten ein Spiel gewonnen hat (+2), eins aber auch kampflos abgegeben hat (-1).

„Emsdetten ist ein Gegner, den wir auch so schlagen müssen“, so Benting, „wir sind Favorit und wollen gewinnen – das muss aber auch unser Anspruch sein.“ Das Hinspiel gewann Nordkirchen mit 80:44. Benting hingegen warnt: „Wir müssen aufpassen, dass wir Emsdetten nicht unterschätzen. Wir haben mit Ausfällen auch schon mal schlechte Erfahrungen da gemacht.“

Nordkirchen hat aber die Chance, die Auswärtsbilanz etwas aufzupolieren. Viermal trat der FCN in der Fremde an, einmal siegte er. Zu Hause ist Nordkirchens Bilanz deutlich besser: Nur eins der sechs Spiele verlor die Fünf von Frank Benting, der glaubt, dass sich sein Team gegen Erle (76:37) Selbstvertrauen geholt hat: „Den Mädels hat das Spaß gemacht.“ Und das sollte Lust auf mehr machen.

Lesen Sie jetzt