FCN-Trainer Benting fordert mehr „Korbgeilheit“

Basketball: Bezirksliga

Die Nordkirchener Bezirksliga-Basketballerinnen reisen zum RC Borken-Hoxfeld. Rike Breuing ist bei den Nordkirchener Damen zurück, die in Borken den Schock über die ärgerliche 45:46-Niederlage gegen Kinderhaus verdauen müssen.

NORDKIRCHEN

, 11.02.2016, 17:40 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maren Lange (M.) fehlt Nordkirchen gegen Borken-Hoxfeld.

Maren Lange (M.) fehlt Nordkirchen gegen Borken-Hoxfeld.

Basketball, Bezirksliga 7 RC Borken-Hoxfeld II - FC Nordkirchen Sonntag, 14. Februar, 16 Uhr Berufsschulturnhalle, Josefstraße, Borken

Mareen Lange fehlt ebenso wie Carola Pentrup dagegen privat verhindert. Nordkirchens Coach Frank Benting hätte Lange und Breuing gerne zusammen spielen sehen. Denn weil die etatmäßige Aufbauspielerin nach einem England-Aufenthalt wieder dabei ist, kann Mareen Lange zurück auf ihre angestammte Flügelposition – daraus wird nun nichts.

„Wir werden trotzdem ein anderes Gesicht zeigen“, sagt Benting und erhofft sich vom Comeback der Spielmacherin mehr Stabilität. „Sie wird noch etwas brauchen, aber das ist wie Fahrradfahren. Das verlernst du nicht“, meint Benting salopp.

Jetzt lesen

Borken-Hoxfeld, das das Hinspiel mit 54:34 gewann, gilt als wurfstark . 1062 Punkte hat der Fünfte schon erzielt – pro Spiel durchschnittlich 15 mehr als Nordkirchen. „Das ist eine gute, ausgeglichene Mannschaft. Das wird ein schwieriger Gegner“, sagt Benting, der zuletzt mit seiner Verteidigung zufrieden war. Nur vorne wünscht er sich mehr Entschlossenheit. „Wir brauchen mehr Korbgeilheit. Es darf keinen Zweifel geben: Ich will ihn machen“, sagt Benting energisch.

Nach der knappen Niederlage gegen Kinderhaus sei die Stimmung mannschaftsintern allerdings „mies“ gewesen. „Ein Korb weniger und du verlierst das Ding. Aber so ist Basketball nunmal“, sagt Benting. Er will die Niederlage mit einem guten Spiel am Sonntag vergessen machen. Punkte wären für den Tabellenachten dann bei den Borkenern Bonus. 

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt