Finalisten stapeln tief

Fußball: Kreispokal

16.05.2007, 12:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Ascheberg Das Kreispokalfinale im Fußballkreis Lüdinghausen ist gleichzeitig ein Ascheberger Derby: Um 19 Uhr empfängt A-Ligist TuS Ascheberg heute Abend den Bezirksligisten SV Herbern auf heimischer Anlage. Beide Trainer stapeln tief. ?Die Meisterschaft ist wichtiger?, wollen sowohl Herberns Ralf Dreier als auch Aschebergs Ivo Kolobaric das Spiel nicht ganz so hoch hängen. Beide geben gleichzeitig aber zu: ?Natürlich ist ein Pokalfinale immer etwas besonderes und so ein Nachbarschaftsduell hat zusätzliche Brisanz.? Die Favoritenrolle liegt ganz klar beim derzeitigen Bezirksliga-Zweiten Herbern, der noch Aufstiegsambitionen hegt. Aber: ?Wir agieren trotzdem offensiv, damit die Zuschauer ein schönes Spiel sehen?, so Kolobaric. Sto

Lesen Sie jetzt