Für Dirk Scheidle ist ein Traum wahr geworden

Ironman

SELM "Nur für Sekunden spürst du, warum du dir das antust. Aber diesen Moment wirst du nie vergessen." So lautete das Motto des Ironman European Championship in Frankfurt. Diesen unglaublichen Moment hat auch Dirk Scheidle aus Selm erfahren dürfen.

von Von Patrick Schröer

, 09.07.2009, 16:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Für Dirk Scheidle ist ein Traum wahr geworden

Freunde und Trainingskameraden überraschten Ironman Dirk Scheidle nach seinem ersten Wettkampf.

Nach einer Zeit von 10:44 Stunden und 226 absolvierten Kilometern überquerte der Selmer gerührt und hochzufrieden die Ziellinie. Hinter ihm lag ein wahres Mammutprogramm: 3,8 Kilometer Schwimmen, 180 Kilometer Radfahren und ein 42,2 Kilometer langer Marathon mussten absolviert werden, um die Auszeichnung "Ironman" zu erringen. Besonders herausfordernd waren die 3,8 km Schwimmen, da er erst vor 18 Monaten die Kraultechnik beim Schwimmtraining des TriTeam Selm erlernt hat. Doch der Selmer, der sich über acht Monate intensiv auf diesen Wettkampf vorbereitet hatte, bestand die Aufgaben mit Bravour. Ein Jahr Pause für die Familie Dirk Scheidles Zukunft? "Nächstes Jahr gibt es erstmal eine Pause, in der ich voll und ganz für meine Familie da sein werde." Erst 2011 möchte Scheidle nochmal angreifen. Der Triathlonklassiker Roth steht hierbei auf dem Programm. Auch hier werden wohl wieder einige Wochenenden für das Training in Anspruch genommen werden müssen, doch solange sich die Einheiten am Ende auszahlen, dürfte auch Susanne Scheidle ihre Freude an der Leidenschaft ihres Mannes haben.Wie Dirk Scheidle zu diesem kraft- und zeitraubenden Hobby kam? Über seinen sportlichen Werdegang lesen Sie mehr in der Freitagsausgabe (10. Juli) der Selmer Ruhr Nachrichten.

Lesen Sie jetzt