Herren 55 der TG Selm sichern sich den zweiten Platz in der Bezirksliga

Tennis

Der Saisonstart der Herren 55 war holprig. Doch sie haben sich gefangen und hatten sogar den Überflieger der Liga am Rande eines Punktverlusts. Mit Rang zwei sind die TG-Spieler zufrieden.

von Madita Schmitte

Selm

, 08.07.2019, 14:08 Uhr / Lesedauer: 1 min
Herren 55 der TG Selm sichern sich den zweiten Platz in der Bezirksliga

Egbert Prott und die Herren 55 beenden die Saison in der Bezirksliga überraschend auf Platz zwei. © Jürgen Weitzel

Trotz des etwas „holprigen Starts“, so Spieler Egbert Prott, scheinen die Herren 55 der TG Selm ganz zufrieden mit dem zweiten Platz in der Bezirksliga zu sein. Der erste Saisonsieg kam erst im dritten Spiel. Zuvor spielten die Selmer Tennis-Herren zwei Spieltage unentschieden. „Unser Ziel war von Anfang an, die Klasse zu halten“, berichtet Prott über das erfüllte Ziel, „und nun auch noch an zweiter Stelle zu sein, ist ein schöner Erfolg, mit dem wir nicht unbedingt gerechnet hatten.“ Die Herren hätten sich selbst eher im Mittelfeld eingeschätzt.

Jetzt lesen

Besonders gut lief es auch am letzten Spieltag, der den Herren den „runden Abschluss“ lieferte. Egbert Prott sieht seinen eindeutigen Sieg gegen eine LK 13 als persönliches Highlight der Saison. Er beschreibt die gesamte Gruppe als ausgeglichen, abgesehen von den Überflieger-Aufsteigern aus Handorf. Die einzige Niederlage legten die Selmer gegen diese hin: „Es war eine ganz knapp Sache, die uns etwas ärgert.“

Jetzt lesen

Ludger Surholt hatte das Spiel schon fast für sich entschieden, als aus der 9:4-Führung im Match-Tiebreak ein Sieg des Gegners mit 12:10 wurde. „Wäre das Match von Ludger anders ausgegangen, wäre der gesamte Spieltag unentschieden gewesen. Diese Niederlage war über“, so Prott. Doch selbst das hätte die Selmer nicht auf den ersten Platz gebracht, da der TC Handorf die Gruppe dominierte und auch alle restlichen Spiele gewann.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt