Nordkirchen fertigt das Schlusslicht mit 78:35 ab

Basketball: Bezirksliga

Es war ein deutlicher Sieg, den Nordkirchens Korbjägerinnen (4.) am Samstag, 4. März, in der Basketball-Bezirksliga gegen Schlusslicht TV Emsdetten II eingefahren haben. 78:35 lautete der Endstand für Nordkirchen beim Auswärtsspiel in Emsdetten.

NORDKIRCHEN

, 05.03.2017, 17:26 Uhr / Lesedauer: 1 min
Rike Breuing (r.) erzielte 23 Punkte für Nordkirchen.

Rike Breuing (r.) erzielte 23 Punkte für Nordkirchen.

Basketball, Damen Bezirksliga 7  TV Emsdetten 2 - FC Nordkirchen 35:78 (15:17, 6:12, 5:20, 9:29)

Eine Woche vor dem Topspiel gegen den Tabellenführer hat sich Nordkirchen warm geworfen. „Wir haben verdient gewonnen, dürfen uns aber auch nicht zu sehr auf die Schultern klopfen“, sagte Nordkirchens Trainer Frank Benting. Das Nordkirchener Resultat war noch etwas besser als beim 76:37 vor der Karnevalspause gegen Eintracht Erle II.

Vorne einen Korb mehr, hinten einer weniger. Und es war auch eine Steigerung gegenüber der Hinrunde (80:44) für die ersatzgeschwächten Nordkirchenerinnen, die ohne Flügelspielerin Mareen Lange und ohne die Center Daniela Klodt und Lena Zumholz antraten.

Der zweite Auswärtssieg der Saison glich einem langsamen Steigerungslauf, in dem der FCN am Ende förmlich explodierte. „Am Anfang war es etwas zäh“, sagte auch Benting. Zur Pause führte seine Fünf mit acht Punkten. „Wir wollten dann schnell für klare Verhältnisse sorgen“, erklärte Benting – und das setzte sein Team auch um.

In der Defensive nahm der FCN Emsdettens Beste in Manndeckung. „Damit kam Emsdetten nicht zurecht“, so Benting. Nordkirchen ließ im dritten Durchgang sieben Minuten keinen Korb zu. Dem schnellen Umschaltspiel war es zu verdanken, dass Nordkirchen im dritten Viertel 20, im vierten 29 Punkte warf und davonzog. Benting: „Wir waren nicht mehr zu stoppen.“

TEAM UND PUNKTE FCN: Oechtering (7), Gallenkämper (12), Breuing (23/1), Kampert (16/1), Wüllhorst (6), Tepe (4), Pentrup (6), A. Benting (4), Ringelkamp

Lesen Sie jetzt