Pool-Billard: Richtungsweisende Partien für den PBC

BORK Die Oberligamannschaft des PBC Bork beendet am Samstag (5. Januar) mit zwei Heimspielen die Hinrunde. Und besonders die Partie gegen den PBC Hellweg könnte richtungsweisend für die Rückrunde sein.

04.01.2008, 15:08 Uhr / Lesedauer: 1 min

 Im zweiten Spiel des Tages ist ab 17 Uhr der SE Schwarze Acht aus Gevelsberg zu Gast. Die Gäste belegen den fünften Platz, sind auch nicht zu unterschätzen.

 Im zweiten Spiel des Tages ist ab 17 Uhr der SE Schwarze Acht aus Gevelsberg zu Gast. Die Gäste belegen den fünften Platz, sind auch nicht zu unterschätzen.

Nicht nur die Erste, sondern auch die Zweite bestreitet in der Verbandsliga in eigener Halle ein Spitzenspiel. Die Borker treffen auf den Tabellenführer aus Schwerte. Die Gäste sind noch ungeschlagen, haben erst einen Punkt abgegeben. Der PBC Bork steht mit drei Punkten Rückstand punktgleich mit Brambauer auf dem zweiten Platz. Ein Sieg würde die Aufstiegschancen der Zweiten erhöhen. Im zweiten Spiel treffen die Borker auf den BC Phönix Hagen. Diese Partie sollte keine schwere Aufgabe sein, stehen die Gäste doch auf dem elften Platz.

Einen Einzelerfolg verzeichnete Stefan Kross. Er siegte bei den Verbandsmeisterschaften im 14/1 in Lünen. Kross ist damit für die Westdeutschen Meisterschaften qualifiziert. Belegt er dort einen Platz unter den ersten Drei, darf er auch bei den Deutschen an den Tisch gehen. HTW

Lesen Sie jetzt