Schlusslicht als Aufbaugegner für den FCN

Frauenhandball: Bezirksliga

Nordkirchens Basketball-Damen sind beim Schlusslicht klarer Favorit. Gewinnt Nordkirchen, könnten die Bocholterinnen als Tabellenletzter der Abschlusstabelle feststehen.

NORDKIRCHEN

, 19.02.2016, 05:34 Uhr / Lesedauer: 1 min
Maren Lange (am Ball) und der FC Nordkirchen hatten es gegen Ochtrups Verteidigung schwer.

Maren Lange (am Ball) und der FC Nordkirchen hatten es gegen Ochtrups Verteidigung schwer.

Basketball-Bezirksliga 7 FC Nordkirchen - TSV Borgers-Baskets Bocholt Sonntag, 16 Uhr (Sporthalle Gesamtschule, Am Gorbach 4, Nordkirchen)

Das Schlusslicht, das in dieser Saison schon 1278 Gegenpunkte bekommen hat und vier Minuspunkte in der Tabelle aufweist, ist am  klarer Außenseiter. "Bocholt kriegt jede Woche Klatschen. Wir dürfen den Gegner aber nicht unterschätzen", sagt Trainer Frank Benting, "wir müssen nur auf uns gucken, nicht auf den Gegner." Das Hinspiel gewann der FC mit 51:34. "Hut ab, dass die das durchziehen", sagte Benting und forderte gegen Bocholt von seiner Mannschaft eine "ordentliche Defense - diesmal von Beginn an" und "mehr Punkte. Aber das wünsche ich mir schon die gesamte Saison."

Eine Niederlage wäre peinlich für den FC. Mit Lockerheit will Benting auf die Saisonzielgerade gehen. "Vielleicht klappt es damit besser." Noch fünf Spiele finden statt. "Als Mini-Ziel könnten wir ausgeben, die beiden Heimspiele zu gewinnen", sagt Benting. Das Erste folgt am Sonntag. Und es gilt ja noch, den achten Platz gegen die punktgleichen Recklinghäuserinnen zu verteidigen. Aufbauspielerin Irina Tepe wird privat verhindert fehlen.

Lesen Sie jetzt