SuS schlägt Regionalliga-Nachwuchs

OLFEN Erhobenen Hauptes kehrten die F-Fußballjunioren des SuS Olfen vom Hallenturnier der Hammer Spielvereinigung zurück. In einem überaus gut besetzten Turnier verpasste der SuS nur um Haaresbreite den Einzug in die Endrunde.

von Ruhr Nachrichten

, 04.01.2008, 12:14 Uhr / Lesedauer: 1 min
SuS schlägt Regionalliga-Nachwuchs

Szene aus dem Spiel SuS Olfen gegen FSV Witten, das mit einem gerechten 0:0 endete.

Denkbar schlecht startete die Mannschaft mit einem 0:1 gegen den Lüner SV. Doch nachdem der Respekt vor den großen Namen abgelegt war, wurden die Hammer Spielvereinigung und dann auch noch der Regionalliganachwuchs von Rot-Weiß Ahlen mit jeweils 1:0 besiegt. Im Spiel gegen Hamm erzielte Steffen Heine das entscheidende Tor, dem Dominik Klann das 1:0 gegen Rot Weiß Ahlen folgen ließ.

Nun hatte es der SuS Olfen selbst in der Hand sich gegen FSV Witten und den SC Verl die Endrundenteilnahme zu sichern. Das Spiel gegen den FSV Witten endete leistungsgerecht 0:0. Im alles entscheidenden Spiel gegen den SC Verl brachte Dominik Klann die Olfener mit 1:0 in Führung. Kurz vor Spielende musste der SuS dann jedoch noch den Ausgleich hinnehmen und wurde so hinter Rot-Weiß Ahlen und dem Lüner SV Gruppendritter.

Um so ärgerlicher, da in der Endrunde Borussia Dortmund auf die Olfener gewartet hätte...

Lesen Sie jetzt