Tabea feiert Doppelsieg

Beim Schülersportfest in Dortmund

23.05.2007 / Lesedauer: 2 min

Zweifache Siegerin wurde dabei Tabea Rengshausen, die sich zunächst über 80m Hürden auf 12,71 sec verbessern konnte, und dann im Weitsprung der W 14 mit 4,60m ebenfalls erfolgreich war. Ebenfalls über die Hürdenstrecke nicht zu schlagen war Linda Engelkamp (Foto 1) bei den Schülerinnen W 13. Die in ihrer Altersklasse zu laufenden 60m Hürden bewältigte sie in 10,55 sec und belegte zudem im Hochsprung mit 1,40m den dritten Rang. Stark verbessert zeigten sich auch die A-Schüler im Sprintbereich. Jonas Kohls siegte in der M 15 über 100m in 12,43 sec, und Dennis Fisch Pascal Trudwig Jan Stiller (Foto 2) steigerte sich bei seinem Erfolg über 100m der M 14 von 13,00 sec sogar auf 12,72 sec. Zweiter wurde in diesem Rennen sein Vereinskamerad (Foto 3). Fabian Holtmann deutete über 300m in 40,17 sec an, dass er durchaus in dieser Saison schon unter die markanten 40 sec über diese lange Sprintdistanz kommen kann. Er belegte zudem im Kugelstoßen der M 15 mit 9,77m den zweiten Rang, ebenso wie Lukas Wennmann, der den Speer (600 Gramm) auf 36,94 befördern konnte. Gleich zweimal auf den zweiten Platz kam (Foto 4) in der M 14 mit 12,27 sec über 80m Hürden und 5,11m im Weitsprung. Stark präsentierten sich zudem die 4x75m-Staffeln der B-Schüler. Die Mädchen kamen mit Lisa Ullrich, Jessica Sagurna, Marie Richter und Bianca Stöckigt in 41,85 sec auf den dritten Rang, die Jungen mit Marcus Ramin, Cederic Ruwe, Fabian Stumpe und Dominic Wörmann in 41,55 sec erreichten das Ziel sogar als zweite Staffel.

Lesen Sie jetzt