Tischtennis: Bomholt-Pokal steht für ein Jahr in Münster

SÜDKIRCHEN Der Bomholt-Pokal wandert für ein Jahr nach Münster. Beim traditionellen Turnier des TTC Südkirchen zum Jahresabschluss in der Südkirchener Sporthalle gewann Christoph Holtmann das Turnier und nimmt den Bomholt-Pokal mit in die Domstadt.

von Von Heinz Krampe

, 01.01.2009 / Lesedauer: 2 min
Tischtennis: Bomholt-Pokal steht für ein Jahr in Münster

Christoph Holtmann nahm den Pokal mit nach Münster.

Christoph Holtmann war viele Jahre Spieler des TTC Südkirchen, wohnt aber schon einige Jahre in Münster, wo er bei der TG Münster in der Kreisliga am ersten Brett spielt.

Im Finale bezwang der Münsteraner den Pokalverteidiger Klaus Wissmann klar mit 3:0 und nahm nach Turnierschluss den Pokal vom ersten Vorsitzenden Siegfrieds Struwe entgegen. Der Turniersieger gab nur einen Satz gegen Siegfried Struwe im ganzen Turnier ab.

Fünfzehn Spieler bewarben sich um den Turniersieg. Die Vorrunde wurde in drei Vierer- und einer Dreiergruppe ausgetragen. Im Viertelfinale bezwang Pokalverteidiger Klaus Wissmann seinen Mannschaftskollegen Egbert Prott 3:1, Thomas Puppendahl war 3:1 gegen Günter Hörstrup erfolgreich, Christoph Holtmann bezwang Rainer Wissmann ebenfalls 3:0. Nur die Partie Peter Braun gegen Heinz Heckenkamp endete knapp mit 3:2.

Halbfinale

Im Halbfinale schaltete Klaus Wissmann seinen Teamkollegen Thomas Puppendahl 3:0 aus, mit dem gleichen Ergebnis war Christoph Holtmann gegen Peter Braun erfolgreich. Vor dem Turnier verteilte Vorsitzender Siegfried Struwe neue Trikots an die Mannschaftsspieler, die künftig im neuen Outfit aufschlagen.

Lesen Sie jetzt