Wegen Corona: Spiel des SuS Olfen muss abgesagt werden

hzFußball

Wegen mehrerer Coronafälle im Umfeld eines Spielers des SuS Olfen musste das Spiel gegen Blau Gelb Schwerin abgesagt werden. Es ist nicht das einzige Fußballspiel, das abgesagt werden musste.

Olfen

, 02.10.2020, 15:36 Uhr / Lesedauer: 1 min

Wegen mehrerer Coronafälle im Umfeld eines Spielers des Fußball-Bezirksligisten SuS Olfen ist das für Sonntag geplante Spiel gegen Blau Gelb Schwerin abgesagt worden. Drei Bekannte eines Olfeners wurden positiv auf das Coronavirus getestet.

Der Spieler befindet sich in Quarantäne

Der Spieler habe am Mittwoch davon erfahren, so SuS-Trainer Jupp Ovelhey. Am Donnerstagmorgen sei ein Corona-Test bei ihm gemacht worden. Das Ergebnis steht allerdings noch aus. Vorsorglich befinde er sich in Quarantäne. Symptome habe der Spieler aber nicht.

Jetzt lesen

„Der Staffelleiter möchte kein Risiko eingehen und hat das Spiel vorsorglich abgesagt“, sagt Ovelhey, der am Freitag von dem Verdachtsfall erfuhr. „Wir müssen jetzt abwarten.“ Es gehe darum, im Falle eines positiven Testergebnisses, die Kette zu unterbrechen.

Die Coronazahlen in Olfen steigen wieder

Im Zusammenhang mit einer Hochzeit in Olfen wurden am Freitag fünf weitere Corona-Fälle im Kreis Coesfeld gemeldet. Die Feier hatte am vergangenen Wochenende stattgefunden. Bereits am Donnerstag ließen sich drei bestätigte Fälle auf die Veranstaltung zurückführen. Ob es einem Zusammenhang zu dem Verdachtsfall beim SuS Olfen gibt, ist nicht bekannt.

Jetzt lesen

Die Begegnung des SuS Olfen ist nicht die erste, die wegen des Verdachts auf das Coronavirus am Wochenende abgesagt wurde. In Castrop-Rauxel wurde die Bezirksliga-Partie der SG Castrop-Rauxel gegen Union Lüdinghausen abgesagt. Bei Lüdinghausen gibt es einen Verdachtsfall. Auch da steht das Testergebnis noch aus.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt