Manuel Stiepermann (2.v.r.) hatte in Neuengeseke gut lachen. Der Routinier markierte fünf der sechs Treffer.
Manuel Stiepermann (2.v.r.) hatte in Neuengeseke gut Lachen. Der Routinier markierte fünf der sechs Treffer. © Schürmann
Fußball

5 Treffer gegen Neuengeseke: SSV-Trainer zeigt „jungen Wilden“, wo das Tor steht

Eigentlich wollte er nur noch Trainer am Spielfeldrand sein, aber gegen den SC Neuengeseke musste Manuel Stiepermann wieder ran. Und er traf - gleich fünf Mal.

Die U23 des SSV Mühlhausen-Uelzen hat das Testspiel beim SC Neuengeseke/Bad Sassendorf klar gewonnen. Wichtigster Mann auf dem Platz war der Trainer, der alleine fünf Treffer markierte.

Manuel Stiepermann erzielt das erste und das letzte Tor

Über den Autor
Redakteur
67er Jahrgang aus dem Herzen Westfalens. Lokaljournalist durch und durch, seit über 25 Jahren mit dem geschärften Blick auf das Sportgeschehen zwischen Lippe und Ruhr.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.