Spielertrainer Marco Köhler spielte am Donnerstagabend mit seiner SG Massen „nur“ Remis beim Kreisligisten SF Sölderholz. © Archiv
Fußball

SG Massen geht auf dem Zahnfleisch – Spielertrainer muss vom Feld

Die harte Vorbereitung macht sich bemerkbar. Die SG Massen holte zuletzt in Sölderholz ein Remis - dabei musste Spielertrainer Marco Köhler vom Feld.

Vor dem Kreispokalspiel beim SV Stockum in einer Woche testete Bezirksligist SG Massen nochmals. Dabei musste allerdings Spielertrainer Marco Köhler vom Spielfeld.

SF Sölderholz – SG Massen 1:1 (1:0). Mächtig auf dem Zahnfleisch geht aktuell die SG Massen. Die Strapazen der Vorbereitung gehen auch an der Truppe von Marco Köhler nicht spurlos vorbei. Beim Dortmunder A-Ligisten tat sich der Bezirksligist über weite Strecken mehr als schwer. Folgerichtig ging der Hausherr bereits in der dritten Minute mit 1:0 in Führung.

Spielertrainer Marco Köhler muss angeschlagen das Feld verlassen

Wenig später der nächste Rückschlag. Spielertrainer Marco Köhler zwackte es im Knie, der Spielertrainer musste angeschlagen das Feld verlassen. „Eine reine Vorsichtsmaßnahme. Ich will nichts riskieren“, verdeutlicht der Routinier. „Auch für den Rest des Teams werden wir die Belastung jetzt deutlich runterfahren, damit wir zum Saisonstart fit sind.“

In der Dortmunder Vorstadt blitzte das Massener Können lediglich noch einmal auf, als Sebastian Schnee in der 89. Minute zumindest noch der Ausgleich gelang.

SG Massen: Spielfeld – Schnee, Ernst, Szymaniak, L. Oruku, Üstün, Toquero, Köhler, Martello, Paschedag, Kohlmann, D. Oruku, Böhm, Schmidt.

Tore: 1:0 (3.), 1:1 (89.) Schnee.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.