Ein Kraftsportler (hier ein Symbolbild) besorgte sich jahrelang illegale Aufputschmittel, ohne über deren Inhalt aufgeklärt zu werden. © dpa
Fitness

Sportler nimmt 13 Jahre lang Aufputschmittel zu sich – ohne es zu wissen

Um ausdauernder trainieren zu können, nutzt ein Sportler ein leistungssteigerndes Präparat. Erst nach 13 Jahren erfährt er: Einer der Inhaltsstoffe ist nichts anderes als eine Droge.

In der Fitnessszene sind einige Sportler laut Verbraucherszentrale auf der Suche nach „Pre-Workout-Boostern“, in denen DMAA-haltige Stoffe enthalten sind. Beinhalten die Fitness-Booster solche Stoffe, werden sie in der Szene als „Hardcore-Booster“ bezeichnet – die aufgrund ihrer fatalen Nebenwirkungen in Deutschland verboten sind. Diese Redaktion hat mit einem jahrelangen Konsumenten gesprochen.

Amateur-Bodybuilder holte Hardcore-Booster unter der Ladentheke

„Es ist wie eine Droge“

Polizeikontrolle bleibt ohne Konsequenzen

Über den Autor
Volontär
Ist passionierter und aktiver Sportler aus dem schönen Bergischen Land und seit 2011, ursprünglich wegen des Studiums, im Ruhrgebiet unterwegs. Liebt die Kommunikation mit Menschen im Allgemeinen und das Aufschreiben ihrer Geschichten im Speziellen.
Zur Autorenseite
Janis Czymoch

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.