Das Spiel des SV Stockum fällt aus - und einer freut sich besonders darüber

Fußball-Kreisliga

Das Spiel des SV Stockum gegen die SpVg Bönen ist den aktuell so schwierigen Witterungsbedingungen zum Opfer gefallen. Für einen Stockumer ist das eine gute Nachricht.

Stockum

, 28.02.2020, 13:06 Uhr / Lesedauer: 1 min
Das Spiel des SV Stockum wird ausfallen. Tolga Köroglu gefällt das.

Das Spiel des SV Stockum wird ausfallen. Tolga Köroglu gefällt das. © Greis

Ein schweres Auswärtsspiel hätte der SV Stockum an diesem Wochenende eigentlich vor der Brust. Der abstiegsbedrohte Fußball-A-Ligist sollte eigentlich beim Tabellenvierten SpVg Bönen zu Gast sein. Eigentlich.

Jetzt lesen

Denn am Freitagmittag wurde offiziell: Die Partie fällt aus. „Die Gemeinde Bönen hat bis auf den Kunstrasenplatz alle Plätze in ihrem Gebiet gesperrt. Darunter fallen auch die Plätze der Spielvereinigung“, erklärt Staffelleiter Friedhelm Wittwer. Wann die Partie nachgeholt wird, soll am Montag entschieden werden.

Während viele Spieler und Verantwortlichen die Partie wohl gerne ausgetragen hätten, ist die Freude über die Absage bei einem Spieler groß. Tolga Köroglu, Rückkehrer beim SV Stockum, hatte schon das erste Spiel nach der Winterpause aufgrund einer Patellasehnenreizung verpasst - ebenso wie eigentlich auch die Partie gegen die SpVg Bönen.

„Das ist ja super, dann verpasse ich ja überhaupt nichts“, freute sich Köroglu über die Absage der Partie am Sonntag. Zwar wäre er sonst wohl auch zum Zuschauen an den Platz gefahren, hätte seiner Mannschaft aber nicht zu einem Sieg und drei wichtigen Punkten im Abstiegskampf verhelfen können.

„Ich hatte noch einen MRT-Termin und habe vom Arzt eine Spritze in das kaputte Knie bekommen“, gibt Köroglu einen Überblick über seinen aktuellen Gesundheitsstand. Ab der kommenden Woche soll er dann wieder einsatzbereit sein, so der Stürmer: „Ich bin froh, wenn ich der Mannschaft dann wieder helfen kann - auch in der Partie gegen Bönen.“

Lesen Sie jetzt