Der SV Herbern meldet seine Mannschaft kurzfristig ab: Das sind die Hintergründe

SV Herbern

Wie der Geschäftsführer Fußball des SV Herbern, Dominik Reher, am Mittwoch mitteillte muss der SV Herbern eine Mannschaft vom Spielbetrieb abmelden. Die Hintergründe haben sich angebahnt.

Herbern

, 21.08.2019, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Der SV Herbern meldet seine Mannschaft kurzfristig ab: Das sind die Hintergründe

Dominik Reher hat am Mittwochnachmittag den Rückzug eines Teams des SV Herbern bekannt gegeben. © Nitsche

Bereits vor einer Woche berichtete diese Redaktion darüber, dass es Gerüchte um einen möglichen Rückzug der dritten Mannschaft des SV Herbern gab. Diese bestätigten sich nun: Wie Geschäftsführer Dominik Reher am Mittwochnachmittag mitteilte, wird die dritte Mannschaft des SV Herbern nicht am Spielbetrieb der Saison 2019/2020 in der Kreisliga B3 des Kreises Münster teilnehmen.

Jetzt lesen

„Bis zuletzt haben wir Gespräche innerhalb der großen SVH-Familie geführt, um einen Spielbetrieb für die beiden Kreisliga-Seniorenteams gewährleisten zu können“, erklärt Reher in der Mitteilung und erläutert weiter: „Leider mussten wir feststellen, dass wir trotz eines zahlenmäßig ausreichenden Pool an Spielern nicht sicher stellen können zwei Kader für die zweite und dritte Mannschaft stellen zu können.“

Verschiedene Gründe für den Ausfall von Spielern

Als Gründe dafür werden in der Mitteilung genannt: Studium, Beruf, Hausbau, Familie und Langzeitverletzungen bei den Spielern. Hinzu kommen einige Abgänge aus der zweiten Mannschaft, die einen Ligabetrieb mit beiden Kreisligateams für den SV Herbern nicht zulassen.

Der Rückzug des SV Herbern III wird nun auch Auswirkungen auf den Werner SC II haben, der in der selben Liga spielt wie die Herberner. Dort wird es höchst wahrscheinlich darauf hinauslaufen, dass ein Team pro Spieltag nun spielfrei haben wird. Die Saison in der Kreisliga B3 des Kreises Münster startet an diesem Sonntag, den 25. August. Der SV Herbern III hätte DJK GW Amelsbüren empfangen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt