SV Herbern öffnet seine Sporthalle wieder

SV Herbern

Es ist eine weitere gute Nachricht für die Sportler in Herbern. Auch die Halle öffnet ab Montag (25.5.) wieder ihre Türen. Der Verein hat dabei schon ein ganz anders Datum wieder im Blick.

Herbern

, 24.05.2020, 17:00 Uhr / Lesedauer: 1 min
Jürgen Steffen kann am Montag auch die Sporthalle wieder öffnen.

Jürgen Steffen kann am Montag auch die Sporthalle wieder öffnen. © Tilman Abegg

Beim SV Herbern ist die Freude groß - rund zwei Wochen nach den Sportplätzen darf nun auch endlich die Sporthalle wieder öffnen. Das haben der Verein, die Gemeinde Ascheberg und der zuständige Hausmeister entschieden. Ab Montag, 25. Mai, dürfen die Sportler wieder in die Halle.

Natürlich geht aber auch das nur unter Einhaltung der Abstands- und Hygienemaßnahmen. Der Vereinsvorsitzende Jürgen Steffen hat diese gemeinsam mit Mechthild Weltermann, Sportliche Leitung Hallensport, und Dennis Heitmann, Abteilungsleiter Hallensport, in der Halle aufgehangen.

In erster Linie geht es darin um die altbekannten Vorgaben, die viele Sportler auch von den Plätzen bereits kennen. So muss beispielsweise der Mindestabstand eingehalten werden und die Dusch- und Umkleideräume bleiben geschlossen. Neu ist möglicherweise: Beim Betreten der Halle muss ein Mundschutz getragen werden, der erst beim Sport abgenommen werden darf.

Jetzt lesen

„Dies ist für uns ein weiterer Schritt in Richtung Normalität“, freut sich Jürgen Steffen über die weitere Lockerung. Die Augen der Herberner sind aber bereits jetzt auf den 30. Mai, also den kommenden Samstag, gerichtet.

Möglicherweise soll dann die Ausübung von Sportarten auch mit unvermeidbarem Körperkontakt und in geschlossenen Räumen wieder gestattet werden, ebenso der Betrieb in Hallenbädern.

Sportliche Wettbewerbe im Kinder-, Jugend- und Amateurbereich könnten dann ebenfalls zulässig, die Nutzung von Umkleide- und Sanitäranlagen wird unter Auflagen gestattet sein.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt