Der SV Herbern sichert sich glanzlos den Pokal

Liveticker zum Nachlesen

Eric Sabe heißt der entscheidende Mann des letzten Kreispokal-Finals im Fußballkreis Lüdinghausen: Sein Tor kurz vor Abpfiff hat dem SV Herbern den dritten Pokal-Triumph in Folge gesichert. Dass der Kreisligist aus Selm ein würdiger Gegner für Herbern war, können Sie im Liveticker nachlesen.

HERBERN

, 13.05.2015, 21:30 Uhr / Lesedauer: 3 min

Kreispokal-Finale SG Selm - SV Herbern 1:2 (1:1)

SG Selm: Lukas Witthoff - Manuel Göke, Jan Miklejewski, Lukas Suer, Daniel Koch, Jens Heinrich (64. Alexander Schwegler), Janis Drees, Lennart Pinnekämper, Jannis Pieper, Kevin Lehmann, Christian Voßschmidt

SV Herbern:  Sven Freitag - Philipp Dubicki, Nils Venneker, Björn Christ, Eric Sabe, Mondrian Runde, Dennis Närdemann (68. Daniel Krüger), Sebastian Schütte, Tim Bröer, Julian Trapp (59. Dominick Lünemann), Johannes Richter

Schiedsrichter: Jannik Schulze-Hillert, Martin Pier, Henning Off

Tore: 0:1 Schütte (15.), 1:1 Pieper (28.), 1:2 Sabe (84.)  

21.28 Uhr: Mit dem Jubel der Herberner (mit kurzem Selmer Zwischenton - verdient, bei der kämpferischen Leistung) verabschieden wir uns. Wir wünschen einen schönen Abend und einen schönen Feiertag!

 

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Video am 13. Mai 2015 um 12:24 Uhr

21.16 Uhr: Aus! Herbern bringt es über die Zeit und feiert einen glanzlosen Pokalerfolg!

 

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Foto am 13. Mai 2015 um 12:20 Uhr

87. Minute: Wir reichen noch Wechsel nach. Für Selm sind Tumbrink statt Drees und Scharen für Pinnekämper im Spiel. Herbern brachte noch Farchmin für Schütte.

87. Minute: Der Punch kam überraschend für die SG. 20 Minuten lang passiert gar nichts, dann macht Sabe das 2:1. Soeben hätte Lünemann das 3:1 nachlegen können, aber Witthoff pariert stark.

86. Minute: Sabe stand in der Mitte völlig blank und nutzt Bröers scharfe Hereingabe. Hat Selm nochmal eine Antwort auf die erneute Herberner Führung?

84. Minute: Toooooor! Eric Sabe macht das 2:1 für Herbern!

81. Minute: So langsam stellen sich die rund 450 Zuschauer auf eine Verlängerung ein...

 

Pokalfinale: Die Zuschauer bleiben, stellen sich wohl auf Verlängerung ein.

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Foto am 13. Mai 2015 um 12:04 Uhr

 

76. Minute: Beide Teams legen ein Päuschen ein. Viele Fehler auch auf beiden Seiten. Wer geht zuerst in den Schlussspurt?

71. Minute: So. Flutlicht ist an. Leuchtet es den Weg in die Verlängerung?

68. Minute: Krüger kommt für Närdemann.

67. Minute: Nächste Möglichkeit Herbern. Schütte findet Runde. Der wird auch geblockt.

67. Minute: Das ist jetzt echt spannend hier. Mittlerweile ist nicht mehr erkennbar, wer vor der Partie der große Favorit war.

64. Minute: Selm wechselt auch. Schwegler ersetzt Heinrich.

63. Minute: Schütte aus der Distanz... 20 Meter... geblockt.

61. Minute: Die Gäste haben den Anfangsdruck der zweiten Hälfte abgelassen, leisten sich viele Abspielfehler. Selm kommt immer wieder zu Kontern.

59. Minute: Lünemann kommt bei Herbern für Trapp.

58. Minute: Selm kontert. Voßschmidt mit dem Abschluss - drüber.

50. Minute: Personell hat sich zwar nichts getan, dafür aber taktisch. Herbern geht jetzt früh ins Pressing. Schiebt weit nach vorne und attackiert die Selmer schon früh an deren Strafraum.

46. Minute: Beide Seiten machen erstmal unverändert weiter.

20.28 Uhr: Weiter geht's! 

20:14 Uhr: Es geht pünktlich in die Pause! Herbern ist das bessere Team, aber Selm hat sich mit einer starken Viertelstunde den Ausgleich verdient.

39. Minute: Wenn Herbern über die Flügel kommt, wird es brenzlig! Dubicki flankt auf Schütte, der den halbhohen Ball per Aufsetzer neben den Kasten köpft.

37. Minute: Chaos im Selmer Strafraum. Der Ball kommt zu Runde. Aus gut 20 Metern fackelt der nicht lange und zieht ab - knapp neben das Tor.

33. Minute: Boah. Die Selmer betreiben jetzt mächtig Aufwand, um den Landesligisten zu beschäftigen. Aber es lohnt! Lehman mit der nächsten Chance - Freitag hält.

31. Minute: Der Ausgleich ist gar nicht mal unverdient. Die Selmer haben den Respekt abgelegt und zuvor im Mittelfeld schon mehr Druck auf die Herberner Spieler ausgeübt. Das wurde belohnt.

28. Minute: Toooooor! Ausgleich! Pinnekämper passt ganz fein auf Lehmann, der an Freitag scheitert. Aber Pieper ist da und staubt ab.

24. Minute: Fast das 2:0! Schütte hat den Keeper schon umkurvt, aber Koch rettet für den geschlagenen Witthoff auf der Linie.

21. Minute: Aber Selm kommt auch zu Chancen! Suer findet Voßschmidt in der Mitte, der gerade so eben noch geblockt wird.

20. Minute: Die Führung geht in Ordnung. Herbern kontrolliert das Spiel. Die Selmer haben viel Mühe die flinken Außen des Gegners unter Kontrolle zu bekommen.

15. Minute: Den konnte Schütte auch nur ins Tor schießen. Aus vier Metern muss er ihn machen - und macht ihn eben auch. Die Vorlage kam über die rechte Seite per Flachpass von Venneker.

15. Minute: Toooooor! Der Favorit führt! Sebastian Schütte macht das 1:0 für Herbern.

4. Minute: Selm macht aber auch mit! Voßschmidt schiebt den Ball unter Freitag hindurch, aber auch am Tor vorbei...

2. Minute: Wie zu erwarten hat Herbern auch die erste Chance. Eine Flanke von rechts findet Närdemann, aber Witthoff ist zur Stelle.

19.29 Uhr: Anpfiff! Herbern stößt an!

19.28 Uhr: Gleich wird es ernst!

 

Das Pokalfinale 2015 kann losgehen.

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Foto am 13. Mai 2015 um 10:27 Uhr

 

19.26 Uhr: Die Aufstellungen sind da. Selms Trainer Mark Bördeling verzichtet auf die zuletzt angeschlagenen Alexander Schwegler und Tobias Tumbrink in seiner Startelf. Zwei Spieler, die im Laufe des Spiels die Qualität des Selmer Spiels sicher erhöhen können.

19.21 Uhr:  Natürlich schwitzen auch die Herberner schon an:

 

Aufwärmen Herbern

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Foto am 13. Mai 2015 um 9:59 Uhr

 

19.19 Uhr: Das Aufwärmprogramm der Selmer:  

 

Aufwärmen Selm

Ein von Ruhr Nachrichten (@rnlive) gepostetes Foto am 13. Mai 2015 um 10:00 Uhr

19.13 Uhr: In ein paar Minuten steigt das letzte Pokalfinale im Fußballkreis Lüdinghausen. Damit ein herzliches Willkommen zum Liveticker der Ruhr Nachrichten! 

Vor der Partie: Der SV Herbern geht als Rekordsieger in die Partie (neun Pokalerfolge); die SG Selm ist der klare Underdog. Aber natürlich hat auch im Fußballkreis Lüdinghausen der Pokal seine eigenen Gesetze. Vielleicht gelingt den Selmern die große Überraschung.

Jetzt lesen

Lesen Sie jetzt