Der Werner SC möchte ab der kommenden Saison eine dritte Mannschaft stellen

hzFußball

Beim Werner SC läuft die Planung für die kommende Saison trotz des Coronavirus auf Hochtouren. Jetzt ist es klar: Ab Sommer soll es im Lindert eine weitere Seniorenmannschaft geben.

Werne

, 01.05.2020, 16:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Kontaktbeschränkungen machen die Planungen vieler Fußballvereine für die kommende Saison durchaus komplizierter. Auch beim Werner SC ist das so - eine Neuerung wurde dennoch bereits entschieden.

Jetzt lesen

„Wir wollen ab der Saison 2020/2021 eine dritte Seniorenmannschaft stellen“, verkündete Ralf Cramer, Jugendvorsitzender des Werner SC, im Gespräch mit dieser Redaktion. Bisher gab es im Lindert eine Landesliga- und eine B-Liga-Truppe, jetzt kommt noch ein Team in der Kreisliga C hinzu.

Die neue Mannschaft wird aber nicht aus externen, sondern hauptsächlich aus Spielern aus den eigenen Reihen entstehen. „Wir haben aktuell zwei A-Jugendteams, einen Alt- und einen Jung-Jahrgang. Der Alt-Jahrgang soll geschlossen im Seniorenbereich eine neue Mannschaft bilden“, erklärt Cramer.

Ob das Team dann zur neuen Zweiten wird oder die dritte Mannschaft in der Kreisliga C stellt, steht derzeit noch nicht fest. „Wir wollen mit den Jungs eine U23 gründen, die ein guter Unterbau sein soll für die erste Mannschaft in der Landesliga“, berichtet Ralf Cramer von dem Vorhaben.

Nicht alle Spieler werden in der Kreisliga spielen

Natürlich werden aber nicht alle Spieler in der nächsten Saison in der Kreisliga B oder C kicken. „Wir haben eins, zwei Jungs, wo wir das Potential für die erste Mannschaft sehen“, so der Jugendvorsitzende. „Bei den Planungen dafür hat uns Corona aber einen Strich durch die Rechnung gemacht.“

Jetzt lesen

Denn eigentlich hatte der Werner SC durchaus einen Plan, wie die Spieler Schritt für Schritt an den Landesliga-Kader herangeführt werden könnten. „Wir wollten die Jungs schon mal dort mittrainieren und vielleicht - die Mannschaft hatte ja ohnehin nichts mehr zu verlieren - auch ein paar Minuten spielen lassen“, berichtet Cramer.

Nun ist die Saison aber abgebrochen und der Plan ist ein anderer. „Es wird wohl darauf hinauslaufen, dass die Jungs die Vorbereitung dann bei der Landesliga-Mannschaft mitmachen“, so Cramer. „Dann kann man danach schauen und die Spieler können im Zweifel auch in der U23 spielen.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt