Der Werner SC verliert im Winter diesen Offensivspieler

hzWerner SC

Tabellenführer in der Landesliga: Für den Werner SC läuft es derzeit überragend gut. Dennoch hat ein Spieler jetzt seinen Abgang im Winter bekannt gegeben.

Werne

, 04.11.2019, 20:30 Uhr / Lesedauer: 2 min

So langsam entspannt sich die Stürmersituation beim Werner SC wieder. In den vergangenen Wochen musste der Spitzenreiter der Fußball-Landesliga mit Youssef Saado, Chris Thannheiser und Jannik Prinz gleich auf drei wichtige Offensivkräfte verzichten. Jetzt sind die Verletzten zwar wieder da - ab Winter müssen die Werner aber dauerhaft auf einen Offensivspieler verzichten.

Overmann: „Das ist für uns natürlich schade“

Dominik Hennes wird den Werner SC verlassen. Das bestätigte Thomas Overmann, Vorsitzender des Vereins, unserer Redaktion: „Dominik hat uns signalisiert, dass er im Winter gehen möchte. Das ist für uns natürlich schade, aber ich finde es fair von ihm, dass er uns so früh Bescheid gesagt hat.“

Der Werner SC verliert im Winter diesen Offensivspieler

Dominik Hennes wird den Werner SC verlassen. © Archiv

„Ich arbeite bei der Polizei, das macht es für mich zeitlich einfach super schwierig“, erklärt Dominik Hennes seinen Abschied. „Ich bin da dann auch mal am Wochenende im Einsatz oder schaffe es unter der Woche nicht zum Training. Da wird es dann in der Landesliga natürlich schwierig, Einsatzzeiten zu bekommen.“

Bisher kein Einsatz in der Startelf

Zuletzt hatte Hennes beim Landesliga-Tabellenführer meist von der Bank aus zuschauen müssen. Erst 149 Minuten stand er bisher in sechs Spielen auf dem Platz. Für einen Einsatz in der Startelf reichte es für den Offensivspieler in dieser Saison noch nicht.

Jetzt lesen

Thomas Overmann hat Verständnis für die Entscheidung seines Spielers: „Dominik hatte bei uns zuletzt eher wenige Einsatzzeiten, wahrscheinlich auch weniger als er sich vorgestellt hat. Deswegen haben wir für seine Entscheidung natürlich auch Verständnis.“

Dennoch werde dem Werner SC mit Dominik Hennes ein guter Mann verloren gehen, sagt Thomas Overmann: „Dominik ist ein super Typ. Er hat wirklich viel für uns geleistet. Wir sind ihm dafür natürlich sehr dankbar.“

Seit vier Jahren für den WSC im Einsatz

Der 26-Jährige war seit Januar 2016 für den Werner SC im Einsatz. Über den Verein verliert Hennes kein schlechtes Wort: „Ich war vier Jahre hier und habe viele emotionale Ereignisse wie den Klassenerhalt und den Aufstieg mit erlebt. Wir gehen auf keinen Fall im Bösen auseinander.“

Jetzt lesen

Wo der 26-Jährige in der Rückrunde die Fußballschuhe schnürt, steht final noch nicht fest. In den letzten Spielen will er sich aber für den WSC nochmal reinhängen: „Es zählt bis zum Winter natürlich nur Werne. Ich will nochmal alles geben und dann hoffentlich auch nochmal auf den einen oder anderen Einsatz kommen.

„Wir werden uns dann natürlich umschauen“

Aber auch wenn es ab Winter ohne Dominik Hennes weitergeht: Der Werner SC will die Kaderbreite so beibehalten. „Wir werden uns dann natürlich umschauen. Drei oder vier Stürmer reichen in der Landesliga nicht“, sagt Overmann und weist auf die berufliche Einbindung der Spieler hin.

Jetzt lesen

Mit dem externen Berater des Werner SC, Kurtulus Özturk, ist Thomas Overmann nun eng im Austausch: „Wir haben schon den einen oder anderen Spieler im Auge, der uns weiterhelfen könnte. Bei der derzeitigen Tabellensituation haben wir ja auch dementsprechend schon eine Strahlkraft.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt