Doppeltes Pokal-Aus für die Handballer des TV Werne

Handball: Pokal

Bittere Bilanz im Pokalwettbewerb: Die Damen des TV Werne belegen den letzten Platz.

08.09.2019, 22:03 Uhr / Lesedauer: 1 min
Doppeltes Pokal-Aus für die Handballer des TV Werne

Für die Handballerinnen von Beate Przybilla war im Pokalturnier nichts zu holen. © Foto Helga Felgenträger

Ein gebrauchter Tag für die Werner Handballer: Die Damen des TV Werne sind wie die TVW-Herren aus dem Pokal-Wettbewerb ausgeschieden. Während die Männer beim Bezirksliga-Konkurrenten SGH Unna Massen in der 60-minütigen Partie am Sonntag mit 22:32 das Nachsehen hatten, gingen die Damen in der Vorrunden-Gruppe in Dolberg in den drei Spielen à zweimal 15 Minuten gänzlich leer aus und belegten den letzten Platz.

Mix-Truppe hielt lange gut mit

Die Männer liefen mit einer Mix-Truppe aus erster und zweiter Mannschaft in Unna auf und hielten lange gut mit. Zur Pause lag das Team, das von Marcus Sickmann, dem Trainer der zweiten Herrenmannschaft, gecoacht wurde, nur mit 16:17 zurück. „In den letzten 20 Minuten sind wir zusammengebrochen“, so Sickmann, der zahlreichen A-Jugendlichen Spielpraxis gönnte und den Fokus „ohnehin nicht auf den Pokal gelegt“ hat.

Die Damen haben ihrerseits gegen den klassentieferen SVE Dolberg verloren (9:11). Gegen den Oberligisten HC TuRa Bergkamen (5:18) sowie den Königsborner SV II (11:17) hatte die Mannschaft von Beate Przybilla im Anschluss jedoch nichts mehr zu melden.

Lesen Sie jetzt