Fußball: Der VfL Senden ist wieder da

SENDEN Der VfL Senden hat sich beim SuS Legden endlich wieder von der guten Seite gezeigt. Am Ende eines ansehnlichen Spiels stand ein 2:1-Erfolg beim SuS Legden.

04.11.2007 / Lesedauer: 2 min

"Das war heute ein mehr als verdienter Sieg", urteilte Coach Wolfgang Leifken. "Wir haben über weite Strecken das Spiel dominiert. Was mich aber am meisten freut: Die Mannschaft spielt endlich wieder Fußball.

"Das war heute ein mehr als verdienter Sieg", urteilte Coach Wolfgang Leifken. "Wir haben über weite Strecken das Spiel dominiert. Was mich aber am meisten freut: Die Mannschaft spielt endlich wieder Fußball.

 VfL: Nuyken - Barnhofer, Reimer, Tretow, B. Atalan, Danecker, Lemmer, I. Atalan (64. Besselmann), Jeyenthira (85. Müller), Schulte, Zuka (73. Vernauer)

Tore: 1:0 (53.), 1:1 (64.) Barnhofer, 1:2 (83.) Vernauer

  

Lesen Sie jetzt