Fußball: Vizetitel für SVH-Mädels

HERBERN Bei den ersten gemeinsamen Kreishallenmeisterschaften der Fußballkreise Unna/Hamm und Lüdinghausen gab es nach dem Sieg der D-Juniorinnen des VfL Senden noch die Vizemeisterschaft für die C-Juniorinnen des SV Herbern.

von Von Heinz Krampe

, 06.02.2008, 18:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Fußball: Vizetitel für SVH-Mädels

Die Herberner Mädchen scheiterten im Finale ganz knapp an der Mannschaft des Ausrichters Hammer Spvg. ach torlosem Endstand setzten sich die Hammer im Neunmeterschießen mit 3:2 durch. Im Halbfinale hatte der SV Herbern das Glück noch auf seiner Seite.

Nach 1:1-Endstand gegen Germ. Hamm zogen die Herberner Nachwuchsfußballerinnen durch ein 4:3 im Neunmeterschießen ins Endspiel ein. Die Vorrunde wurde mit fünfzehn Mannschaften in drei Gruppen bestritten. Die Gruppenphase überstand der spätere Vizemeister SV Herbern durch Siege gegen VfL Mark (2:0), Kamener SC (1:0), TuS Niederaden (1:0) und Werner SC (4:0) ohne Punktverlust. Der Werner SC blieb ohne Punktgewinn.

Schlechteres Torverhältnis

In der zweiten Gruppen waren mit VfL Senden und TuS Ascheberg zwei LH-Mannschaften vertreten, die sich aber nicht behaupten konnten. Senden wurde mit zwei Siegen gegen Ascheberg (2:1) und BSV Heeren (1:0) und einem Auftakt-Unentschieden gegen die Spvg Holzwicke (1:1) aufgrund des schlechteren Torverhältnisses Gruppendritter. Ascheberg schied als Gruppenletzter aus.

Lesen Sie jetzt