Herberns Co-Trainer Jens Kalpein: „Wir können eine noch bessere Rückrunde spielen“

hzSV Herbern

Die Saison begann für den SV Herbern alles andere als positiv. Doch nach einer kleinen Niederlagenserie ist die Mannschaft jetzt wieder oben auf. Jens Kalpein hofft, dass das so weitergeht.

Herbern

, 28.11.2019, 16:30 Uhr / Lesedauer: 1 min

So richtig ans Laufen kommen wollte der Motor des SV Herbern zu Beginn der Saison nicht. Doch nach einer Niederlagenserie gegen die Spitzenteams nimmt der Fußball-Landesligist langsam Fahrt auf. Für den Co-Trainer des SVH, Jens Kalpein, kann das so weitergehen. Im Interview spricht er über sein Fazit zur Hinrunde und die Chancen, die der SV Herbern im Kampf um den Aufstieg noch haben könnte.

Jetzt lesen

Herr Kalpein, aktuell steht Ihre Mannschaft in der Tabelle auf dem fünften Platz. Wie fällt ihr Fazit zur Hinrunde des SV Herbern aus?

Die Hinserie hat alles in allem Spaß gemacht. Natürlich hat uns die Niederlagenserie zu Beginn gegen die Spitzenteams schon ein wenig zugesetzt. Aber wir haben unsere Lehren daraus gezogen und sind, denke ich, insgesamt auf einem sehr guten Weg. Jetzt wollen wir die beiden Spiele bis zur Winterpause noch siegreich gestalten, das wird nicht unbedingt einfach. Dann freuen wir uns aber auch auf die Regeneration. Insgesamt glaube ich aber: Mit unserer Entwicklung können wir eine noch bessere Rückrunde spielen. Wir haben genau den Schritt nach vorne gemacht, den wir uns gewünscht haben.

Jetzt lesen

Der Rückstand auf den Tabellenführer SV Mesum beträgt bei einem Spiel weniger zehn Punkte. Zuletzt gab es auch in der Spitzengruppe einige Niederlagen, wodurch der SV Herbern näher heranrücken konnte. Was ist für die Rückserie das Ziel für Ihre Mannschaft?

Eine richtige Zielvorgabe anhand einer Platzierung auszumachen, ist nicht so einfach. Ganz vorne mitzumischen wird sicherlich schwierig, gerade weil so Mannschaften wie Kinderhaus und Mesum schon enorm stark sind. Ich denke aber, wenn wir uns auf dem Niveau wie aktuell oder noch eins, zwei Plätze höher einpendeln, kann man durchaus zufrieden sein. Das ist für uns ein realistisches Ziel.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt