Josy Schulze Bisping aus Werne reitet bei den Deutschen Meisterschaften in Kreuth

Vielseitigkeitsreiten

Die Werner Reiterin Josy Schulze Bisping startet bereits zum dritten Mal bei den Deutschen Vielseitigkeits-Jugendmeisterschaften im bayerischen Kreuth. Für ihr Pferd ist es eine Premiere.

von Marcel Schürmann

Werne

, 19.06.2019, 14:02 Uhr / Lesedauer: 2 min
Josy Schulze Bisping aus Werne reitet bei den Deutschen Meisterschaften in Kreuth

Die Wernerin Josy Schulze Bisping steigt schon zum dritten Mal bei den Deutschen Vielseitigkeits-Meisterschaften für Junioren und junge Reiter im bayerischen Kreuth in den Sattel. © Schulze Bisping

An diesem Wochenende steigen vom Fronleichnam-Feiertag am Donnerstag bis Sonntag (20. bis 23. Juni) im bayerischen Kreuth auf dem Hof Gut Matheshof, dem größten Pferdesport- und Turnierzentrum Europas, wieder die Deutschen Vielseitigkeits-Meisterschaften für Junioren und junge Reiter. Mit dabei ist erneut die heimische Reiterin aus Werne: Josephine „Josy“ Schulze Bisping vom RV St. Georg Werne.

Für die 17-jährige Schülerin ist es bereits die dritte Teilnahme an dem renommierten Turnier. Für ihren Begleiter, den erst siebenjährigen Trakehner Ruby‘s Last Boy, ist es jedoch eine Premiere. „Ich habe ihn erst seit einem Jahr und habe ihm alles selbst beigebracht“, erzählt Josy Schulze Bisping vor dem Turnier.

Erfolgreiche Bilanz mit Ruby‘s Last Boy

Dennoch: eine erfolgreiche Bilanz hat das Duo bereits jetzt vorzuweisen. In Münster schafften Schulze Bisping und Ruby‘s Last Boy Anfang Mai

den fünften Platz der inernationalen Wertung in einer CCI-Zwei-Sterne-Prüfung. Im westfälischen Junioren-Vergleich reichte es sogar für Platz zwei und die Silbermedaille. Auch in Ostbevern gelang den beiden eine Top-Platzierung - erneut in einer CCI-Zwei-Sterne-Prüfung landeten die beiden auf Rang fünf.

Erfolgreich will Schulze Bisping auch am kommenden Wochenende sein. Dort geht sie in insgesamt drei Prüfungen; am Freitag steht Dressur auf dem Plan, am Samstag der Geländeritt und am Sonntag das abschließende Springen. Alle Prüfungen haben die Klasse M bis L.

Josy Schulze Bisping aus Werne reitet bei den Deutschen Meisterschaften in Kreuth

„Off to Kreuth“ (Auf nach Kreuth) postete Josy Schulze Bisping am Mittwoch in ihrer Story auf Instagram. © Instagram josy_schulzebisping

Im Anschluss folgt die Siegerehrung. Ob sie hofft, sich platzieren zu können? „Natürlich“, sagt Schulze Bisping. Aber allzu hohe Erwartungen habe die Schülerin nicht, zumindest schraubt sie ihre Ambitionen ein wenig herunter: „Ich bin einfach sehr gespannt, wie es laufen wird. Ruby‘s Last Boy ist noch sehr jung, er läuft seine erste Deutsche Meisterschaft und erst seine dritte Prüfung mit zwei Sternen. Wir werden auf jeden Fall unser Bestes geben.“

„Überwältigt, wie schnell sich Pferd entwickelt hat“

Generell sei die junge Reiterin „überwältigt“, wie schnell sich ihr Pferd bereits entwickelt habe. „Für einen Siebenjährigen macht er einen Superjob. Er bringt Erfolge auf höchstem Niveau. Das Niveau in Kreuth ist sehr anspruchsvoll. Ich schaue mal, wie er klarkommt. Wir lassen uns einfach überraschen.“

Für das Turnier hat die Jugendliche am Mittwoch extra von ihrer Schule Urlaub bekommen. „Am Donnerstag steht dann der Trainingstag an sowie eine Verfassungsprüfung, ehe es am Freitag dann endlich losgeht“, war die Vorfreude in der Stimme der 17-Jährigen deutlich herauszuhören.

Lesen Sie jetzt