Junioren-Fußball: Blau-gelbes Wechselbad

HERBERN Mit einem ausgezeichneten zweiten Platz im Gepäck sind die D-Junioren-Fußballer des SV Herbern vom Hallentunier aus Seppenrade zurückgekehrt. Gleich im ersten Spiel gelang ein 2:1-Erfolg gegen Coesfeld. Es folgte ein blau-gelbes Wechselbad.

von Von Lenneke Lenfers-Lücker

, 05.02.2008, 17:46 Uhr / Lesedauer: 1 min
Junioren-Fußball: Blau-gelbes Wechselbad

Die Tore im ersten Spiel schossen Dominik Berghaus und Yannik Havers. Anschließend setzte es gleich die erste Niederlage - Yannik Havers gelang der Ehrentreffer.

Er war es auch, der seine Mannschaft zum Sieg gegen die DJK Dülmen schoss. Die folgende Partie gegen Union Lüdinghausen ging knapp mit 0:1 verloren.

Trainer Adamek zufrieden

In den weiteren Vergleichen ließen die Schützlinge von Christian Adamek nichts anbrennen, fuhren zwei weitere Siege ein - das letzte Spiel gegen Gastgeber Seppenrade ging indes verloren.

Trainer Adamek zeigte sich dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Schützlinge. Immerhin: Zwei der drei erlittenen Niederlagen musste der SVH gegen den späteren Turniersieger und den Turnierdritten hinnehmen.

Lesen Sie jetzt