Landesligisten im Einsatz: Werner SC und SV Herbern bestreiten Testspiele unter der Woche

Fußball

Auch werktags rollt bei den heimischen, überkreislichen Klubs der Ball. Die beiden Fußball-Landesligisten Werner SC und SV Herbern bestreiten am Dienstag beziehungsweise Mittwoch Testspiele.

von Marcel Schürmann

Werne, Herbern

, 19.08.2019, 15:10 Uhr / Lesedauer: 1 min
Landesligisten im Einsatz: Werner SC und SV Herbern bestreiten Testspiele unter der Woche

Henry Poggenpohl (r.) und der Werner SC treten am Dienstagabend in einem Testspiel gegen den Oberligisten Holzwickeder SC an. © Greis

Der Tabellenzweite der Landesliga 4, Werner SC, empfängt am Dienstagabend, 20. August (19.30 Uhr, Kunstrasenplatz im Lindert, Kardinal-von-Galen-Straße, Werne), einen echten Brocken auf der heimischen Anlage. Für ein Testspiel gibt Oberligist Holzwickeder SC seine Visitenkarte im Lindert ab. Der SV Herbern hingegen hat eine Auswärtspartie vor der Brust. Das Team von Holger Möllers gastiert am Mittwoch, 21. August, beim A-Ligisten VfL Sassenberg (19.30 Uhr, Kunstrasenplatz, Sportanlage Sassenberg, Telgenkamp 2A, Sassenberg).

Oberligist Holzwickede bislang sieglos

Die Kicker aus der Emschergemeinde spielen aktuell ihre zweite Oberliga-Saison. Nach dem Klassenerhalt in der Vorsaison ist der HSC nun mit einem Remis und einer Niederlage in die neue Spielzeit gestartet. Dem 3:3 am ersten Spieltag bei den Sportfreunden Siegen folgte am vergangenen Sonntag eine 0:1-Pleite gegen den SV Schermbeck.

Einen deutlich besseren Saisonstart hat der WSC hingelegt, gewann beide Spiele gegen Altenrheine und Deuten (2:1 und 3:0) und steht damit überraschend auf Tabellenplatz zwei. „Holzwickede hat uns gefragt, ob wir kurzfristig gegen sie spielen möchten. Es ist ein höherklassiger Gegner, dementsprechend ein guter Test für uns“, sagt WSC-Coach Lars Müller.

Herbern-Gegner Sassenberg noch nicht im Wettkampfmodus

Anders sieht es da beim VfL Sassenberg aus. Der Münsteraner A-Kreisligist ist noch nicht in die Meisterschaft gestartet. Die beginnt für alle Münsteraner Kreisligen bekanntlich erst am kommenden Wochenende, 23. bis 25. August. Der VfL startet sogar noch später, das erste Ligaspiel steht erst am Donnerstag, 29. August, an. Im Pokal hat der VfL die erste Hürde allerdings bereits gemeistert, gewann vergangene Woche beim B-Ligisten TSV Ostenfelde mit 1:0.

„Wir haben aktuell so viele Ersatzspieler. Den wollen wir die nötige Spielpraxis geben“, erklärt SVH-Coach Holger Möllers die Ansetzung des Testspiels. „Sassenberg wollte gegen uns testen. Mir war dabei der Klassenunterschied egal. Wir wollen einfach weiter im Rhythmus bleiben.“

Lesen Sie jetzt