Nach Derby-Sieg im Pokal: Die LippeBaskets gehen als Favorit ins Spiel gegen Soest

hzBasketball

Die LippeBaskets empfangen den ambitionierten Aufsteiger des BC Soest in der Ballspielhalle. Beide Vereine verfolgen eine ganz ähnliche Philosophie und könnten einen Sieg bestens gebrauchen.

Werne

, 28.11.2019, 13:06 Uhr / Lesedauer: 2 min

Aktuell läuft es für die LippeBaskets eigentlich ziemlich gut. Zwar verlor man in der Liga trotz überzeugender Leistungen gegen die beiden Spitzenteams aus Schwelm und Salzkotten, allerdings war man im WBV-Pokal bei den TuS HammStars, Tabellenführer der 2. Regionalliga, siegreich. Mit ordentlich Selbstvertrauen können die LippeBaskets nun den Aufsteiger des BC Soest empfangen.

2. Regionalliga (2)

LippeBaskets – BC Soest

In Soest gab es durch einen Trainerwechsel vor der Saison frischen Wind. Rob Benjamins löste Chris Brüggemann ab. Benjamins ist in der Basketballwelt kein Unbekannter und ist schon lange im Trainergeschäft. In dieser Spielzeit hat er allerdings die besonders schwere Aufgabe, den BC vor dem Abstieg zu bewahren.

Jetzt lesen

Bereits vor dem Spiel im WBV-Pokal blickte Jens König mit Vorfreude auf das Heimspiel gegen den BC Soest. Dabei betonte König besonders die beiden ähnlichen Philosophien der Vereine, da sowohl in Soest als auch in Werne hervorragende Jugendarbeit betrieben wird.

Favoritenrolle bei den LippeBaskets

Rob Benjamins schreibt die Favoritenrolle vor dem Spiel eindeutig den LippeBaskets zu. Beeindruckt von der kämpferischen Leistung im WBV-Pokal bei den HammStars erklärt der Soester Trainer, dass es für sein Team in Werne besonders schwer werden werde.

„Ich denke Werne ist eine Mannschaft, die uns gar nicht liegt. Sie spielen sehr körperbetont. Die Spiele, die nach Werne kommen, sind eher Partien, wo es um Punkte für uns geht“, sagt Benjamins im Vorfeld des Spiels in Werne. Dazu habe er unter der Woche keinen vollständigen Kader im Training gehabt, da immer wieder Spieler angeschlagen waren.

Jetzt lesen

Christoph Henke geht mit Vorfreude in die Heimpartie. Nach dem zuletzt enttäuschenden Auftritt daheim gegen den Aufsteiger aus Telgte muss sich seine Mannschaft nun vor eigenem Publikum beweisen. Die Wichtigkeit der Partie stellt Henke im Vorfeld heraus: „Vor Weihnachten kommen noch die Spiele in denen wir uns in der oberen Tabellenhälfte festsetzen können.“

Die LippeBaskets können aus einem fast vollständigen Kader schöpfen

Er ergänzt zudem: „Gegen Soest kommt es auf die Tagesform an.“ Dazu warnt er vor der starken Startformation des BC. Dennoch ist der Kader der LippeBaskets weitaus tiefer besetzt als der der Gäste.

Erfreulich für die LippeBaskets: Bis auf Robin Brachhaus sind alle Spieler wieder im Training. Auch Nils Brinkmann, der zuletzt mit einer Fußverletzung aussetzen musste. Dementsprechend hat Henke bei der Kaderzusammenstellung die Qual der Wahl und kann aus den Vollen schöpfen.

Tip-Off ist am Samstag um 19:30 Uhr in der Ballspielhalle (Bahnhofstraße 1, 59368 Werne).

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt