TV holt 16 Mal Edelmetall

WERNE Auf die andere Seite des Rheins ging es am Wochenende für 19 Aktive der TV Wasserfreunde und ihre Betreuer. In Moers fand der "10. NRW-offene Moerser Schwimmwettkampf" statt.

07.11.2007 / Lesedauer: 2 min
TV holt 16 Mal Edelmetall

Die Aktiven der TV Wasserfreunde warteten mit guten Leistungen beim Schwimm-Wettkampf in rheinischen Moers auf.

Ein Teil der Wasserfreunde ging an beiden Tagen an den Start und übernachtete in Moers.

Starke Konkurrenz

Gegen die sehr starke rheinische Konkurrenz konnten sich die Schwimmer/innen des TV Werne 03 16 Medaillen erschwimmen.

Die größte Ausbeute schaffte Frauke Steffen im Jahrgang 1996 die über 50 Meter Rücken gewinnen konnte und zwei Silbermedaillen über 50 Meter Schmetterling und 100 Meter Rücken gewann. Dazu kamen noch drei Bronzeplätze nach 50 Meter Freistil, 200 Meter Freistil und Lagen.

Weitere Sieger

Fabian Holtrup (JG 96) konnte ebenfalls über 50 Meter Rücken den ersten Platz belegen. Silber gab es für Fabian nach 50 Meter Schmetterling.

Dass die Werner über 50 Meter Rücken im Moment eine tolle Form haben, belegt auch die dritte Goldmedaille auf dieser Strecke, die Svenja Steffen im Jahrgang 1998 holte.

Viviane Helmig (JG 95) wurde über 50 Meter Rücken und Schmetterling nur knapp geschlagen und nahm jeweils die Silbermedaille entgegen.

Bronze gab es für Nils Primerov (JG 98) über 100 Meter Brust. Ebenfalls als Dritter schlug Dennis Fellenberg (JG 98) nach 50 Meter Rücken an. Die 50 Meter Rückenstrecke brachte auch Florian Gersmann (JG 96) die Bronzemedaille. Auch bei den Mädchen gab es für Sina Lembcke (JG 98) die Bronzemedaille über die 50 Meter Rücken.

Christin Sette erschwamm sich über 100 Meter Brust den dritten Platz.

Nur knapp am Treppchen vorbei schwammen mit vierten Plätzen Nadine Sette (JG 93), Katharina Klaes (JG 95), Uilani Schmidt (JG 96), Hannah Lohmann (JG 97), Alexander Klaes (JG 92) und Daniel Sobkowiak (JG 97). Mit tollen Zeiten schwammen Carolin Holtrup (JG 93), Verena Gößl (JG 96), Alicia Horsthemke (JG 98) und Sarah Wagenknecht (JG 94) ebenfalls für die Wasserfreunde.

Lesen Sie jetzt