Wegen Corona-Fällen: Tischtennis-Team des Werner SC muss Spiel absagen

Tischtennis: Ergebnisse

Eigentlich sollte die erste Tischtennis-Mannschaft am Wochenende gegen die TTG Beelen spielen. Aufgrund von Corona konnten die Werner aber nicht antreten - nicht die einzige Spielabsage.

Werne

12.10.2020, 12:19 Uhr / Lesedauer: 2 min
Das Spiel der ersten Mannschaft des Werner SC musste abgesagt werden.

Das Spiel der ersten Mannschaft des Werner SC musste abgesagt werden. © Carl Brose

Der Werner SC 1 musste kurzfristig sein Spiel in der Bezirksklasse 3 absagen. Auch ein weiteres Team konnte Corona-bedingt nicht antreten. Zwei weitere Mannschaften konnten aber spielen - und gerade die Dritte zeigte dem Gegner die Grenzen auf.

Herren Bezirksklasse 3
Werner SC 1 - TTG Beelen: Abgesagt

Die erste Tischtennis-Mannschaft des Werner SC konnte am Wochenende nicht antreten. Grund dafür waren einige Corona-Fälle im erweiterten Familienkreis einiger Spieler des WSC. Daher hat der Verein sich entschieden, dass Spiel auf den 21. November zu verlegen. „Die Gesundheit und das rasante Wachsen der Pandemie wird von den Verantwortlichen des WSC ernst genommen und führt auch zu einem schnellen Handeln“, so der Verein.

Jetzt lesen

Herren 3. Kreisklasse Gr. 2
Werner SC 3 - CTTF Beckum 4: 8:0

Bei der dritte Herrenmannschaft des WSC war der Sieg nie gefährdet. Allen voran die Nummer eins Ernst Kasch zeigte seinem Gegner im Einzel die Grenzen auf und fertigte sein Beckumer Gegenüber in drei Sätzen ab. Auch gegen Jan-Lukas Grabenmeier gewann Kasch sicher in drei Sätzen. Ebenfalls in Galaform war Erwin Oestermann mit denselben Ergebnissen gegen Mühlisch und Grabenmeier.

Im unteren Paarkreuz waren auch Joachim Wodetzki mit zwei Einzelerfolgen gegen Konejung und Gaier erfolgreich und auch Christoph Böckenbrink ließ in seinen Spielen gegen Gaier und Konejung keine Zweifel aufkommen, dass die Punkte in Werne bleiben. Mit diesem Sieg hat die Dritte etwas Luft nach unten.

Jetzt lesen

Herren 3. Kreisklasse Gr. 2
Werner SC 4 - TTC Werne 4: 2:6

Dieses Ortsderby konnte der Werner SC an diesem Tage nicht gewinnen. Jens Bülow konnte gegen Michael Hubracht und Franzi Kowalski nicht gewinnen und musste durch seine Defensivtaktik beide Niederlagen einstecken. Lediglich Pascal Funhoff konnte gegen Franzi Kowalski in vier Sätzen gewinnen, aber gegen Hubracht war auch er chancenlos.

Im unteren Paarkreuz gewann nur noch Justin Heimann gegen Norbert Börste, aber in seinem zweiten Einzel gegen Martin Peters kam er nicht zurecht und verlor in drei Sätzen. Thomas Bretländer konnte seine Trainingsleistungen nicht abrufen und verlor beide Einzel gegen Peters und Börste klar, obwohl er aufopferungsvoll kämpfte, aber nicht ins Spiel kam.

Herren 3. Kreisklasse Gr. 1
Werner SC 5 - TTC Horneburg 3: abgesagt

Die fünfte Herrenmannschaft konnte Pandemiebedingt nicht antreten. Das Spiel musste kurzfristig abgesagt werden, da einige Spieler mit Verdacht auf das Virus in Quarantäne geschickt wurden.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt

Nachdem schon die Tischtennis-Herren des SV Herbern in die Bezirksklasse aufgestiegen sind, tut es ihnen das Team des WSC gleich. Und das, obwohl sie lediglich Tabellendritter sind. Von Johanna Wiening

Lesen Sie jetzt