Kurzfristige Anmeldung, Strecke und Vollsperrungen: Alle Infos zum 19. Werner Stadtlauf

Werner Stadtlauf

Der Samstag steht ganz im Zeichen des 19. Stadtlaufs in Werne. Informationen für Anwohner, die Strecke und den Ablauf, gibt es hier.

von David Döring, Marcel Schürmann

Werne

, 13.06.2019 / Lesedauer: 4 min
Kurzfristige Anmeldung, Strecke und Vollsperrungen: Alle Infos zum 19. Werner Stadtlauf

Der Startschuss zur 19. Auflage des Werner Stadtlaufs erfolgt nicht mehr am Marktplatz und am Bült, sondern an der Partnerschaftsuhr. © Archiv

Ganz Werne blickt am Samstag, 15. Juni, auf den 19. Stadtlauf. Alles Wissenswerte für Anwohner, über Gäste aus dem Ausland bis zu den Startzeiten vom Lauf am Samstag gibt es hier.

Ablauf: Ab 14 Uhr startet das Event in der Innenstadt mit den Schulläufen (1,25 Kilometer; 2,5 Kilometer). Im Anschluss folgt der Bambinilauf um 16 Uhr mit einer Länge von 500 Metern. Um 16.15 Uhr starten die Highlights des Stadtlaufs. Erst der Fünf-Kilometer-Lauf und im Anschluss geht es zehn Kilometer durch die Stadt. Der Firmen- und Teamlauf runden das Event ab. Die fünf Kilometer beginnen um 18.15 Uhr.

Hier die Übersicht über alle Läufe:

14.00 Uhr - Schullauf bis zum Alter von 12 Jahren - 1,25 Kilometer

15.35 Uhr - Schullauf für jede Altersklase - 2,5 Kilometer

16.00 Uhr - Bambinilauf bis zum Alter von sechs Jahren - 500 Meter

16.15 Uhr - Stadtlauf - 5 Kilometer

17.00 Uhr - Stadtlauf - 10 Kilometer

18.15 Uhr - Firmen- und Teamlauf - 5 Kilometer

Die Strecke: Erstmals in fast 20 Jahren Laufgeschichte nimmt der Ausrichter TV Werne eine Änderung am Streckenverlauf vor. Der Start-Ziel-Punkt ist dann nicht mehr wie gewohnt am Bült, sondern im Bereich der Partnerschaftsuhr an der Volksbank-Filiale.

Zudem wird die Länge des Rundkurses verdoppelt: Anstatt der knapp 1,25 Kilometer langen Strecke misst die Runde dann 2550 Meter. Von der Partnerschaftsuhr führt die Strecke durch die Altstadt bis zur Steinstraße und von dort über den Kreisverkehr am Solebad. Dann geht es südlich über den Hagen Richtung Stadtpark. Dort macht die Strecke eine Runde um den See und führt über den Hagen zurück in die Altstadt über den Markt zum Start-Ziel-Punkt.

Die Veranstalter wollen vor allem die Werner Altstadt mehr in den Lauf einbeziehen. Ein nicht unwichtiger Aspekt ist zudem, den Straßenverkehr weniger einzuschränken als bisher. Jetzt führt die Strecke über viele verkehrsberuhigte Bereiche, Fußgängerzonen und Parkwege.

Jetzt lesen

Teilnehmerzahl: Vergangenes Jahr hatte der Werner Stadtlauf laut Dirk Böhle im Kreis Unna die besten Teilnehmerzahlen. Damals waren es 1200 Läufer. Gerade die Teilnehmerzahlen der Schüler seien in den vergangenen Jahren gewachsen. Für dieses Jahr erwartet Böhle wieder ein vierstelliges Teilnehmerfeld. Wer sich spontan für eine Teilnahme entscheidet, hat sogar bis eine halbe Stunde vor dem Lauf die Möglichkeit, sich anzumelden - zahlt dafür allerdings einen Aufpreis von zwei Euro.

Kosten: Die Anmeldekosten für Schüler betragen 4,50 Euro, für Kindergartenkinder 2,50 Euro. Erwachsene zahlen für den 5- beziehungsweise 10-Kilometer-Kurs 9 Euro Startgebühr. Für den Start beim Team- und Firmenlauf fallen 25 Euro an. Interessant: In der Startgebühr ist bereits für jeden Teilnehmer (außer Bambinis) ein T-Shirt enthalten.

Parken: Der öffentliche Parkplatz am Solebad bleibt auch am Tag des Werner Stadtlaufs geöffnet. Der Kreisverkehr, der zur Einfahrt des Parkplatzes führt, wird nur zur Hälfte abgesperrt und kann von der Cappenberger Straße angefahren werden.

Informationen für Anwohner: Wegen des Stadtlaufs ist am 15. Juni in der Zeit von 12 bis circa 19.30 Uhr mit zeitweisen Einschränkungen und Vollsperrungen von Straßen und Wegen zu rechnen.

Betroffen hiervon sind der Roggenmarkt inklusive der Tiefgarage, die Burgstraße (zwischen Roggenmarkt und Steinstraße), die Kleine Burgstraße, die Steinstraße, Am Schwanenplatz, die Kurt-Schumacher-Straße (zwischen Griesetorn und Kreisverkehr), Am Hagen, die Freiherr-vom-Stein-Straße (zwischen Elsa-Brandström-Straße und Am Hagen), die Elsa-Brandström-Straße, der Markt, Bült, die Bonenstraße und die Konrad-Adenauer-Straße.

Die Veranstalter bitten darum, in diesen Bereichen und Straßen nicht zu parken. Für die Zufahrt zum Parkplatz Am Hagen haben die Veranstalter zusammen mit der Stadt Werne und der Polizei eine flexible Lösung erarbeitet. Weitere Informationen erhalten Anwohner und Zuschauer am Tag des Stadtlaufs von den Ordnern des Veranstalters.

Besondere Gäste: Neben zahlreichen Teilnehmern aus Werne und Umgebung, haben sich auch einige besondere Gäste angekündigt. Aus den Partnerstädten Bailleul (Frankreich), Walcz (Polen) und Kyritz (Brandenburg) werden mehr als 20 Läufer nach Werne kommen. Darunter 17 Läufer auf Bailleul, fünf aus Walcz und drei aus Kyritz.

Das ist die zweite Veranstaltung dieser Art: Im Februar 2019 sind das erste Mal Läufer aus den Partnerstädten in Bailleul zusammen gekommen und sind zehn Kilometer um den Ravensberg in Bailleul gelaufen.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt