Werner SC II und GS Cappenberg II erinnern an Zlatan Ibrahimovic

hzFußball: Testspiele

Wenn der Werner SC II und GS Cappenberg II aufeinandertreffen, treffen sich viele alte Mannschaftskollegen und Freunde. Im Testspiel am Sonntag gab es dabei auch noch ein ungewöhnliches Ergebnis.

Werne, Cappenberg

, 17.08.2020, 18:27 Uhr / Lesedauer: 1 min

Es ist wohl für beide Mannschaften ein besonderes Testspiel, wenn, wie am Sonntag, der Werner SC II und die Reserve von GS Cappenberg gegeneinander spielen. Viele Spieler des GSC haben eine Werner Vergangenheit. Verständlich also, dass da die einen oder anderen Sprüche ausgeteilt werden im Vorfeld.

Dieses Mal allerdings wird es auch wohl im Nachhinein den einen oder anderen Spruch gegeben haben. Denn während in der ersten Halbzeit nicht viel passierte und keine Tore fielen, ging es nach der Halbzeit so richtig rund.

Zuerst einmal lief es hervorragend für die Reserve von GS Cappenberg. Nils Bußkamp eröffnete in der 51. Minute den Torregen mit dem 1:0, David Eichmanns (58.), Dennis Lunemann (60.) und Lars Bußkamp (63.) folgten. „Das war für uns ganz blöd, zwei Mal individuelle Fehler und zwei Standardtore“, berichtet Mondrian Runde, Spieler des Werner SC.

Zu diesem Zeitpunkt sah es also schon danach aus, als würde GS Cappenberg II eine klare Kiste aus dem Spiel machen. Doch dann startete der Werner SC eine Aufholjagd, die sehr an Zlatan Ibrahimovic und Schweden im Testspiel gegen Deutschland erinnerte.

Jetzt lesen

Mit einem Doppelschlag (70., 79.) brachte Jannis Leenders seine Mannschaft wieder in die Spur. Und spätestens nach dem 3:4 durch Mondrian Runde (85.) glaubte der Werner SC II wieder an die Wendung. Stefan Leenders machte kurz vor dem Schlusspfiff das Unentschieden perfekt.

„Da hat sich Cappenberg zu früh gefreut. Die haben da schon ein bisschen gefeiert nach dem 4:0“, resümiert Mondrian Runde. Er ist überzeugt: „Wäre das Spiel noch ein paar Minuten länger gegangen, hätten wir noch gewonnen.“

Nach dem Abpfiff war das Ergebnis dann aber zweitrangig: „Da saßen wir dann alle zusammen und haben noch ein Bierchen getrunken. So wie sich das eben gehört.“

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt
Lesen Sie jetzt