Wird André Kracker Trainer beim Werner SC II?

hzFußball

In den vergangenen Tagen wurde das Gerücht immer lauter, dass der ehemalige Trainer des PSV Bork, André Kracker, neuer Coach beim Werner SC II werden könnte. Wir haben nachgefragt.

von Marcel Schürmann

Werne

, 18.12.2019, 14:00 Uhr / Lesedauer: 1 min

Der Fußball-B-Ligist Werner SC II wird aktuell von Spielertrainer Marc Schwerbrock und seinem Trainerkollegen Niklas Grennigloh gecoacht.

Zuletzt hörte man im Umfeld des Werner SC aber immer wieder den Namen André Kracker - als möglichen Kandidaten für den Trainerposten bei der WSC-Reserve.

Overmann dementiert Gerücht

Dem schiebt Wernes Fußball-Abteilungsleiter Thomas Overmann nun aber einen Riegel vor. „Auf keinen Fall“, sagte Overmann auf Nachfrage, „Da haben wir nie drüber nachgedacht. André Kracker ist kein Thema bei uns.“

Generell sei der Klub nicht auf der Suche nach einem neuen Trainer für das Reserveteam. „Die Mannschaft ist absolut im Takt und wir wollen es weiter so belassen, dass Marc Schwerbrock die Mannschaft als Spielertrainer leitet“, so Overmann.

Jetzt lesen

Und weiter: „Wir haben vor der Saison gesagt, dass der Spaß im Vordergrund stehen soll. Die Spieler sehen den Fußball als Hobby an und wollen ihren Fokus nicht so sehr auf den Fußball legen, sondern mehr auf ihr Privatleben, was ich auch nachvollziehen kann.“

Kracker war schon Sportlicher Leiter beim WSC

Kracker wurde vor drei Jahren Sportlicher Leiter beim Werner SC. Es folgten Trainerstationen beim SV Westfalia Rhynern II und beim PSV Bork. Vor gut einem Monat verständigten sich der PSV und der Trainer aufgrund der schlechten sportlichen Situation der Borker in gegenseitigem Einvernehmen auf eine sofortige Trennung.

Jetzt lesen

Der letzte Trainer der Werner Reserve war Henrik Schmidt, der nach der Auflösung der ehemaligen zweiten Mannschaft des WSC zum SV Stockum ging und dort Co-Trainer wurde. Auch dort ist Schmidt inzwischen nicht mehr im Amt.

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt