Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Athanasiadis erobert die USA

Tennis

HALTERN. Leonie Athanasiadis sorgt in den Vereinigten Staaten für Furore. Die 19-Jährige aus Haltern am See hat mit ihrem Uni-Team „Boston Terriers“ die Nationals erreicht, bei denen die besten Tennis-Mannschaften der USA gegeneinander antreten.

von Von Jan-Henning Janowitz

, 10.05.2011 / Lesedauer: 2 min
Athanasiadis erobert die USA

Leonie Athanasiadis spielt auch in den USA sehr erfolgreich Tennis.

Unter den Augen zahlreicher Fans konnte sie im dritten Satz den wichtigen Siegpunkt und damit die Meisterschaft sichern. Ein großer Moment, den die junge Dame aus Haltern so schnell bestimmt nicht vergessen wird. In den Nationals geht es nun gegen die stärksten Uni-Teams der USA. Eine Aufgabe, die den weiblichen Terriern aus Boston alles abverlangen wird. Der erste Gegner aus Berkely gehört zu den zehn stärksten Mannschaften des Landes, ist an Position neun gesetzt. Und: Sie haben die aktuelle Nummer eins der Liga unter Vertrag. „Das werden sicherlich interessante Spiele“, muss Leonie schmunzeln.

Wenn die Nationals vorbei sind, steht für Athanasiadis Heimaturlaub auf dem Programm. Dass der natürlich auch mit reichlich Tennis gefüllt wird, ist bei Leonie selbstverständlich. Mit der derzeit nicht gerade erfolgsverwöhnten TG Hüls tritt sie in der Westfalenliga an und wird versuchen, nach dem Abstieg im Winter zumindest den Abstieg im Sommer zu verhindern. Und natürlich darf auch der Urlaub nicht zu kurz kommen. Auf der Nordseeinsel Juist wird relaxt, frische Luft getankt und sicherlich auch ein wenig gefeiert. Denn Grund dazu hat Leonie seit der letzten Woche ja genug.

Lesen Sie jetzt