Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die drei FSJler beim KSB punkten mit viel Engagement und Eigenverantwortung

hzDas Sportporträt

Helena Preute, Philipp Berg und Philip Bankwitz sind die FSJler beim Kreissportbund Recklinghausen. Ihr gemeinsames Projekt hat bereits 200 Kinder erreicht. Doch es gibt schon neue Pläne.

Haltern

, 04.01.2019

Mit dem Freiwilligen Sozialen Jahr (FSJ) haben Jugendliche und Erwachsene, die ihre Vollzeitschulpflicht bereits erfüllt haben, die Möglichkeit sich in sozialen Bereichen freiwillig zu engagieren. Auch in diesem Jahr bietet Petra Völker, Geschäftsführerin beim Kreissportbund (KSB) in Haltern, mit Helena Preute, Philipp Berg und Philip Bankwitz erneut drei Jugendlichen die Chance, sich in der Halterner Sportjugend einzusetzen.

Lesen Sie weiter - kostenlos und ohne Verpflichtung!

Testen Sie 7 Tage lang www.halternerzeitung.de.
Völlig unverbindlich, der Testzeitraum endet automatisch.
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt