Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Die Stadt sperrt die Plätze bis Samstag - Auch die Testspiele am Sonntag fallen aus

Fußball: Testspiele

Die heimischen Fußballplätze waren bis einschließlich Samstag gesperrt. Doch auch am Sonntag ging noch nichts für die Teams. Die Spiele fielen aus.

Haltern

, 02.02.2019 / Lesedauer: 3 min
Die Stadt sperrt die Plätze bis Samstag - Auch die Testspiele am Sonntag fallen aus

Auch der Kunstrasenplatz beim ETuS Haltern war am Sonntag nicht bespielbar. © Blanka Thieme-Dietel

Die Stadt Haltern hat die Plätze bis einschließlich Samstag gesperrt. Am Sonntag liegt es in der Verantwortung der Vereine, ob auf den Kunstrasenplätzen gespielt wird. Vorausgesetzt, die Plätze sind frei von Schnee und Eis. Doch das war nicht der Fall. Der SV Hullern wartet unter Neu-Trainer Bülent Kara auf den ersten Test der Vorbereitung. Beide Spiele der Hullerner fielen aus.

Die Vorberichte:

SG Coesfeld (Bezirksliga) - SV Lippramsdorf abgesagt

Sonntag, 15 Uhr, Osterwickstr. 23, Coesfeld

„Wenn ich auf den Wetterbericht schaue, sind die Aussichten nicht die allerbesten“, erklärt Lippramsdorfs Trainer Michael Hellekamp. Mit einer Absage nach den Schneefällen wolle er, in Absprache mit Coesfeld, aber solange wie möglich warten. „Wir sind flexibel“, erklärt er. Sollte das Spiel ausfallen, geht es für die Lippramsdorfer in die Soccerhalle. Sein Kader für das Spiel am Sonntag „sieht relativ ordentlich aus“, erklärt er. Henrik Kleinefeld (Prellung) wird fehlen, befindet sich aber im Lauftraining. Kapitän Chrisitan Drees wird sich am Meniskus operieren lassen. „Danach werden wir nichts überstürzen“, erklärt Hellekamp. Er wäre dann frühestens zum Ende der Saison wieder einsatzbereit. Luca Preuß und Nico Wessels sind nach längerer Pause wieder Teil des Kaders.

TuS Gahlen (Bezirksliga) - SuS Concordia Flaesheim abgesagt

Sonntag, 14.30 Uhr, Im Aap 55, Schermbeck

„Mein Hund freut sich über den Schnee“, sagt Flaesheims Trainer Michael Onnebrink. „Ich brauche den aber nicht.“ Dass er und sein Team am Sonntag in Schermbeck spielen werden, hält er für unrealistisch. „Wir wollen aber alles daran setzen, dass es klappt“, sagt er. Eigentlich wollte er für Freitagabend einen weiteren Test absolvieren. Doch der Platz in Flaesheim ist gesperrt. „Da bleiben uns dann nur wieder zehn Kilometer am Kanal“, sagt er. 13 Feldspieler hat er am Sonntag zur Verfügung.

ETuS Haltern - GW Hausdülmen (Kreisliga A) abgesagt

Sonntag, 14.30 Uhr, Conzeallee

„Wir wollen unbedingt spielen“, sagt Halterns Trainer Thomas Schaffrinna. Am Donnerstag trainierte sein Team in der Halle. „Es gibt aber kein besseres Training, als Spiele“, erklärt er. Personell gibt es für die Halterner positive Nachrichten: Dennis Rudolph ist nach langer Pause wieder im Training. „Ihm habe ich auch einen Kurzeinsatz am Sonntag versprochen“, sagt Schaffrinna. „Er ist für uns wie ein Neuzugang.“ Mindestens 16 Spieler hat er für Sonntag auf der Liste.

SG Borken II (Kreisliga B) - SV Bossendorf abgesagt

Sonntag, 13 Uhr, Feldmark 5 Borken

„Ich kann mir nicht vorstellen, dass gespielt wird“, sagt Bossendorfs Trainer Thomas Joachim. Der Trainer konnte allerdings zwei Neuzugänge präsentieren: Stephan Laser (Lüdinghausen) und Justus Albers (Jugend des VfB Hüls) verstärken das Team ab der Winterpause. „Das sind beides gute Jungs, die uns weiterhelfen“, sagt er.

Das Duell des TuS Haltern II beim SV Horst-Emscher 08 ist abgesagt. „Der Gegner hat ein Nachholspiel“, sagt Halterns Trainer Marek Swiatkowski. Zudem ist der Test am Freitagabend zwischen dem TuS Sythen und dem ETuS Haltern abgesagt worden.

Lesen Sie jetzt