Fußball

Paukenschlag beim Holzwickeder SC: Florian Bartel mit sofortiger Wirkung freigestellt

Der Holzwickeder SC schmeißt Florian Bartel raus. Der Co-Trainer ist mit sofortiger Wirkung freigestellt, wie der Vorstand unserer Sportredaktion bestätigt hat.
Von seinem Co-Trainer Florian Bartel (M.), flankiert von Cheftrainer Axel Schmeing (l.) und Torwarttrainer Marcel Piaszyk, hat sich Fußball-Oberligist Holzwickeder SC am Montagabend vorzeitig getrennt. © Werner Hahn

Wie am Montagabend bekannt geworden ist, hat sich Fußball-Oberligist Holzwickeder SC mit sofortiger Wirkung von seinem bisherigen Co-Trainer Florian Bartel getrennt. Das hat der Vorstandsvorsitzende des Klubs, Udo Speer, dieser Redaktion bestätigt.

„Dieser Entschluss, Florian Bartel ab sofort freizustellen, erfolgte einstimmig zwischen Vorstand und Sportlicher Leitung unseres Vereins“, teilte Udo Speer mit.

Zusage an den Holzwickeder SC zurückgezogen

Bekanntlich hatte Bartel unlängst seine Zusage zurückgezogen, auch in der kommenden Spielzeit für die Blau-Grünen als Co-Trainer zu fungieren. Stattdessen hat sich der 27-jährige inzwischen für ein Engagement in dieser Position beim HSC-Ligarivalen ASC Dortmund entschieden.

Bartel stieß zur Saison 2019/20 in den HSC-Trainerstab, war vorher bereits als spielender Co-Trainer beim Bezirksligisten ETuS/DJK Schwerte im Einsatz. Nach etwas mehr als anderthalb Jahren hat die Zusammenarbeit nun ein jähes Ende gefunden.

Lesen Sie jetzt