Die Spieler des BV Lünen feierten im Kreispokal das zweite Schützenfest in Serie. © Günther Goldstein
Fußball

Auch im Pokal torhungrig: BV Lünen gewinnt wieder deutlich

Nur zwei Tage nach dem deutlichen Erfolg in der Liga machte der BV Lünen auch im Pokal mit dem Toreschießen weiter. Gegen den TuS Eving-Lindenhorst gelang der nächste deutliche Erfolg.

Am Sonntag gewann der BV Lünen sein Ligaspiel gegen den TuS Eichlinghofen deutlich mit 9:0. Dem Ausrufezeichen in der Meisterschaft ließen die Geister im Kreispokal gleich das Nächste folgen.

Gegen den TuS Eving-Lindenhorst gab es am Dienstagabend ein deutliches 8:0 und damit verbunden den Einzug in die dritte Pokalrunde.

Trotz großzügiger Rotation in der Startelf ließen die Hausherren auf dem Sportplatz In der Geist zu keinem Zeitpunkt einen Zweifel aufkommen, wer am Ende der 90 Minuten als Sieger vom Platz gehen wird. Schon zum Pausenpfiff war der BV05 durch Tore von Tim Kirchhoff (8., 41.), Christopher Drees (16.) und Nahom Tareke (27.) mit 4:0 in Front.

Christopher Drews (r.) gehörte zu den Torschützen seiner Mannschaft.
Christopher Drews (r.) gehörte zu den Torschützen seiner Mannschaft. © Günther Goldstein © Günther Goldstein

BV-Lünen-Trainer freut sich über die „Jungs aus der Zweiten“

Nach dem Seitenwechsel dauerte es nur 120 Sekunden, ehe Kevin Kauschalek das 5:0 erzielte (47.). Dustin Stammler aus der zweiten Mannschaft des BV Lünen erhöhte mit seinem ersten Ballkontakt auf 6:0 (58.), wenig später konnte Marvin Buchholz den siebten Treffer der Geister verbuchen (65.).

Erneut Stammler war es, der in der 84. Minute den Endstand markierte. Neben dem Doppeltorschützen kamen mit Kevin Kaliga und Kai Marrek zwei weitere Akteure der Reservemannschaft zum Einsatz.

„Wir haben da weitergemacht, wo wir am Sonntag aufgehört haben. Es war heute schon auch eine Pflichtaufgabe, wir konnten dabei einigen Jungs Spielpraxis verschaffen und haben schöne Tore herausgespielt. Dazu hat sich niemand verletzt. Das ist alles super“, so Trainer Marco Fischer nach der Partie.

Weiter sagte er: „Ich freue mich auch über den Einsatz der Jungs aus der Zweiten und wie sie sich eingebracht haben. Aber ab jetzt richten wir unseren Blick dann auf das Spiel in Brechten.“

Beim TV Brechten kommt es am Sonntag zum Spitzenspiel in der Kreisliga B3. Die Lüner fahren dann als aktueller Tabellendritter zum bisherigen Ligaprimus.

BV Lünen: Rama, Kirchhoff (66. Marrek), Kampmann, Erling (46. Buchholz), Fischer, Scheiring, Drees, Kaliga, Mlinski (46. Kauschalek), Dreier (57. Stammler), Tareke

Tore: 1:0 Kirchhoff (8.), 2:0 Drees (16.), 3:0 Tareke (27.), 4:0 Kirchhoff (41.), 5:0 Kauschalek (47.), 6:0 Stammler (58.), 7:0 Buchholz (65.), 8:0 Stammler (84.)

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.