Der VfB Lünen mit Trainer Mark Bördeling (l.) und dem Sportlichen Leiter Daniel Serges (r.) trifft im Derby auf den BV Lünen.
Der VfB Lünen mit Trainer Mark Bördeling (l.) und dem Sportlichen Leiter Daniel Serges (r.) trifft im Derby auf den BV Lünen. © Timo Janisch
Fußball

Auf der Suche, aber ohne Druck: VfB Lünen will schnellstmöglich einen Nachfolger für Mark Bördeling

Die Nachricht, dass Mark Bördeling als Trainer beim VfB Lünen zur nächsten Saison aufhören wird, ist noch ganz frisch. Doch die Verantwortlichen machen sich bereits jetzt Gedanken um die Nachfolge.

Es war für den Vorstand und die Co-Trainer beim VfB Lünen keine wirklich überraschende Nachricht, dass Mark Bördeling nur noch die laufende Saison als Cheftrainer fungieren wird. Minimum ein Jahr, das hatte der 48-Jährige bereits vor dem ersten Spieltag mit den Verantwortlichen kommuniziert. Nun geht es für den Verein darum, einen passende Nachfolger zu finden – und das möglichst schnell.

Erst Bestandsaufnahme, dann Trainersuche beim VfB Lünen

Vorstellung des Neuen soll am besten noch im Winter stattfinden

Gesamtpaket muss beim Nachfolger von Mark Bördeling stimmen

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2016 hat mich der Lokaljournalismus gepackt. Erst bei der NRZ und WAZ gearbeitet, dann in Hessen bei der HNA volontiert. Nun bei den Ruhr Nachrichten als Redakteurin zu Hause. Wenn ich nicht schreibe und recherchiere, bin ich in den Bergen beim Wandern und Klettern unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.