Wegen einer Auswechslung fühlte sich ein ehemaliger Lüner Spieler gedemütigt (Symbolbild). © picture alliance/dpa
Fußball

Ehemaliger Lüner Fußballer geht seinen eigenen Trainer an, dieser droht mit Konsequenzen – was nun?

Ein Fußballer, der für einige Zeit in Lünen brillierte, hat unter der Woche seinen eigenen Trainer angegangen. Dieser drohte daraufhin mit Konsequenzen. Was passiert nun?

Anderthalb Jahre brillierte er mit seiner genialen Technik in Lünen. Genauer gesagt im Stadion Schwansbell des Lüner SV sorgte er für brillante Offensiv-Momente.

Florian Juka wird ein- und wieder ausgewechselt

Ende gut, alles gut?

Über den Autor
Journalismus ist meine Passion. Seit 2017 im Einsatz für Lensing Media. Immer auf der Suche nach Hintergründen, spannenden Themen und Geschichten von Menschen.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.