Marius Mantei (l.) und der VfB Lünen konnten den ersten Pflichtspiel-Sieg im neuen Jahr bejubeln.
Marius Mantei (l.) und der VfB Lünen konnten den ersten Pflichtspiel-Sieg im neuen Jahr bejubeln. © Günther Goldstein
Fußball-Kreisliga A

Joker rettet den VfB Lünen in der Nachspielzeit: A-Ligist muss trotz 2:0-Führung lange zittern

Tief in der Nachspielzeit durfte der VfB Lünen am Sonntag noch einen Heimsieg gegen den SV Körne bejubeln. Obwohl die Süder zwischenzeitlich schon mit 2:0 führten, wurde es am Ende noch einmal knapp.

Der VfB Lünen brauchte am Sonntag in der Fußball-Kreisliga A einen langen Atem, um am Ende doch noch drei Punkte bejubeln zu können. Im Heimspiel gegen den SV Körne brachte erst ein Tor in der fünften Minute der Nachspielzeit die Entscheidung.

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.