KSC Lünen

Lüner Robin Rusch ist Deutscher Jugendmeister

Der KSC Lünen fuhr bei den Deutschen Jugendmeisterschaften über die Marathondistanz starke Ergebnisse ein. Zwei Mal fuhren KSC-Athleten sogar auf den ersten Rang.
Lucas Rusch (vorne) und Samuel Schimanski trainieren wieder im Wasser. © KSC Lünen

Der KSC Lünen hat mal wieder allen Grund zum Jubeln: Robin Rusch holte für die Lüner bei den Deutschen Jugend-Meisterschaften im Einerkajak die Goldmedaille über die Marathondistanz.

Im letzten Jahr noch gemeinsam mit Zweierpartner Jan Schulze Vize-Meister in der Schülerklasse, sorgte Rusch in diesem Jahr für einen Paukenschlag. Nach miserablem Start paddelte er sich von den hinteren Plätzen langsam nach vorne.

Nach Angaben des KSC sicherte Rusch sich durch zwei exzellente Laufportagen und taktisch kluges Paddelverhalten im Endspurt der 10,3 Kilometer den Sieg. Aufgrund zusammengelegter Wertung ist Rusch nicht nur Deutscher Meister, sondern darf sich nun auf NRW- und Westdeutscher Meister nennen.

Doch es waren nicht die einzigen Erfolge des KSC auf der Ems in Rheine. Eric Göke erreichte hinter Rusch als Neunter das Ziel. Bei den Schülern A erreichte Adrian Hindersmann über 10,3 Kilometer Platz sechs und Max Stainer Platz neun.

Lucas Rusch holt ebenfalls Gold

Eine weitere Medaille gab es für Lucas Rusch. Bei den zwölfjährigen Schülern B ging es über die Strecke von 2,6 Kilometern um die NRW-Meisterschaft an den Start.

Vom Start weg hatte er die Führung inne und baute diese stetig aus, ehe der KSC-Athlet mit einer halben Minute Vorsprung das Ziel erreichte. Damit holte sich Lucas Rusch bei seinem einzigen Wettkampf des Jahres die Goldmedaille.

Lucas und Robin Rusch (v. l.) räumten in Rheine ab. © KSC Lünen © KSC Lünen

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.