Axel Schmeing und seine Mannschaft bekommen es zum Saisonauftakt direkt mit einem starken Gegner zutun.
Axel Schmeing und seine Mannschaft bekommen es zum Saisonauftakt direkt mit einem starken Gegner zutun. © Olaf Krimpmann
Fußball

Lüner SV startet mit hartem Brocken in die Saison: „Unter die ersten Fünf müssen wir es schaffen“

Wieder einmal geht der Lüner SV mit einem stark veränderten Spielerkader in die neue Saison. Doch die Ausgangslage ist deutlich besser als im Vorjahr. Dennoch dürfte der Auftakt schwierig werden.

Knapp fünf Wochen ist es her, da traf der Lüner SV in der Kampfbahn Schwansbell auf Borussia Dortmund. Schon bei der 1:3-Pleite gegen den deutschen Vizemeister zeigte der Fußball-Westfalenligist eine starke Vorstellung. Es war der Auftakt zu einer weitestgehend überzeugenden Vorbereitung. Am Sonntag beginnt nun der Ernst der Lage. Im Vergleich zur letzten Saison sind die Vorzeichen nun aber gänzlich andere.

Lüner SV setzt auf viele junge Spieler

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.