Ibrahim Ünal (l.) und die SG Gahmen haben im Bezug auf die Jahreshauptversammlung erstmal abgewartet. © Timo Janisch
Vereine

Nicht alle Lüner Sportvereine planen schon neue Termine für abgesagte Jahreshauptversammlung

Durch die erneuten Lockerungen können die Lüner Sportvereine ihre abgesagten Jahreshauptversammlungen nachholen. Doch nicht alle betroffenen Klubs machen von dieser Möglichkeit auch Gebrauch.

In einigen Lüner Sportvereinen stand in der ersten Hälfte des Jahres die Jahreshauptversammlung auf dem Plan. Doch nicht alle Klubs hatten das Glück, die Veranstaltung auch durchführen zu können. Denn aufgrund des Coronavirus wurden durch die Maßnahmen des Landes NRW ab Mitte März große Ansammlungen von Menschen untersagt. Somit waren die Treffen der Sportvereine gestrichen, da sich dort oftmals bis zu 70 Leute in einem Raum aufgehalten hätten. Nun gelten aber seit Montag (15. Juni) neue Lockerungen, die es den Klubs wieder ermöglichen, ihre Mitglieder für abgesagte und verschobene Jahreshauptversammlungen einzuladen.

Kaum Planung für Versammlung nötig

Trainingsbetrieb aktuell wichtiger

Über die Autorin
Redakteurin
Seit 2016 hat mich der Lokaljournalismus gepackt. Erst bei der NRZ und WAZ gearbeitet, dann in Hessen bei der HNA volontiert. Nun bei den Ruhr Nachrichten als Redakteurin zu Hause. Wenn ich nicht schreibe und recherchiere, bin ich in den Bergen beim Wandern und Klettern unterwegs.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.

Lesen Sie jetzt