Philipp Hanke (l.) ist im Sommer vom TSV Steinbach zum Wuppertaler SV gewechselt.
Philipp Hanke (l.) ist im Sommer vom TSV Steinbach zum Wuppertaler SV gewechselt. © imago images/Fotostand
Fußball-Regionalliga

Philipp Hanke macht Plechaty im Aufstiegskampf Konkurrenz: „Da hat keiner mit gerechnet“

Neben Sandro Plechaty kämpft auch Philipp Hanke um den Aufstieg in die dritte Liga. Für den Brambaueraner geht es in der Rückrunde allerdings nebenbei auch noch um einen neuen Vertrag.

Es ist eine außergewöhnliche Konstellation – mit Sandro Plechaty, Philipp Hanke und Felix Backszat dürfen sich in der Regionalliga West derzeit gleich drei Lüner Profis ernsthafte Hoffnungen auf den Aufstieg machen. Für den gebürtigen Brambaueraner Hanke hätte das erste halbe Jahr nach seinem Wechsel zum Wuppertaler SV dabei kaum besser laufen können.

Aufstieg ist nicht das unbedingte Ziel des Wuppertaler SV

Vertrag von Philipp Hanke läuft Ende Juni aus

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.