Auf dem Fußballplatz lässt Schiedsrichter Rainer Brummel nur ungerne mit sich diskutieren.
Auf dem Fußballplatz lässt Schiedsrichter Rainer Brummel nur ungerne mit sich diskutieren. © Goldstein
Fußball

Schiri-Ikone Rainer Brummel: „Dann schicke ich die Spieler zum Pampers kaufen“

Rainer Brummel ist seit 30 Jahren als Schiedsrichter in der Region unterwegs und vielen Fußballern ein Begriff. Gerade sein spezieller Umgang mit den Spielern ist weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Es kommt wie aus der Pistole geschossen: „Das war der 4. Mai 1990“. Die Rede ist von dem Tag, an dem Rainer Brummel seine Karriere als Schiedsrichter im Amateurfußball begann. Bei dieser Frage muss der heute 67-Jährige nicht lange überlegen. Mehr als 30 Jahre später blickt der Lüner auf eine bewegte Karriere zurück, gespickt mit zahlreichen lustigen Anekdoten, interessanten Spielen und tiefen Einblicken in das Schiedsrichter-Handwerk.

Am Wochenende immer mehrmals im Einsatz

Brummel pfeift mittlerweile für den Lüner SV

„Einmal meckern ist erlaubt“

Auch Schiedsrichter bleiben nicht fehlerfrei

Über den Autor
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.