Das Trainerteam des Lüner SV um Axel Schmeing (l.) und Karim Bouasker muss voraussichtlich lange auf einen wichtigen Spieler verzichten.
Das Trainerteam des Lüner SV um Axel Schmeing (l.) und Karim Bouasker muss voraussichtlich lange auf einen wichtigen Spieler verzichten. © Nico Ebmeier
Fußball

Schlechte Nachrichten für den Lüner SV: Allrounder droht nach Knieverletzung langer Ausfall

Der Lüner SV muss mitten in der Vorbereitung den Ausfall eines Leistungsträgers hinnehmen. Besonders bitter: Schon in der letzten Saison stand der Mittelfeldmann einige Zeit nicht zur Verfügung.

Es ist eine Konstellation, die der Lüner SV schon aus der vergangenen Spielzeit kennt: Schon in der Vorbereitung auf die Saison 2021/22 hatte der Fußball-Westfalenligist immer wieder mit zahlreichen verletzten Spielern zu kämpfen. Das sollte sich im Vorfeld der neuen Spielzeit nun eigentlich auf keinen Fall wiederholen. Doch schon jetzt gab es den ersten Dämpfer: Ein Leistungsträger des LSV zog sich eine schwere Knieverletzung zu.

Tore Burg stand für den Lüner SV nur in 18 Spielen auf dem Platz

Ihre Autoren
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.