Jörg Lemke wechselte im Sommer 2020 vom BV Brambauer zum Lüner SV.
Jörg Lemke wechselte im Sommer 2020 vom BV Brambauer zum Lüner SV. © Timo Janisch
Fußball-Westfalenliga

Schwere Verletzung nach Treppensturz: LSV-Keeper Jörg Lemke arbeitet am Comeback

Vor knapp einem Jahr riss sich LSV-Torwart Jörg Lemke die Achillessehne. Für seinen neuen Klub konnte der 30-Jährige daher noch kein Spiel absolvieren. Doch das könnte sich möglicherweise bald ändern.

Frisch kam er zu Beginn der jetzt annullierten Saison von den Bezirksliga-Fußballern des BV Brambauer zum Westfalenligisten Lüner SV. Doch dann verletzte sich Torwart Jörg Lemke derart böse an der Achillessehne, dass er operiert werden musste. Jetzt arbeitet der 30-Jährige am Comeback.

Reha verläuft ohne Komplikationen

Torwartgespann ist noch weitestgehend offen

Ihre Autoren
Freier Mitarbeiter
Redakteur
Vor einiger Zeit aus dem Osnabrücker Land nach Dortmund gezogen und seit 2019 bei Lensing Media. Für die Ruhr Nachrichten anfangs in Dortmund unterwegs und jetzt in der Sportredaktion Lünen tätig – mit dem Fußball als große Leidenschaft.
Zur Autorenseite

Der neue Lokalsport-Newsletter für Haltern

Immer freitags um 18:30 Uhr das Wichtigste aus dem Halterner Lokalsport direkt in Ihr E-Mail-Postfach.

Informationen zur Datenverarbeitung im Rahmen des Newsletters finden Sie hier.